Bauch weg: Diät ohne Magenknurren

Abnehmen ohne Magenknurren
Langsames Essen und viel Trinken hilft beim Abnehmen

Magenknurren ist unangenehm und kontraproduktiv beim Abnehmen. Diese drei Tipps machen Sie satt, nicht dick

Keine Völlerei
Satt sein heißt, keinen Hunger zu verspüren, aber im Magen noch Platz zu haben. Es bedeutet nicht, sich vollzustopfen. Essen Sie stets so genüsslich, dass Sie aufhören können, solange Sie sich noch wohlfühlen.

Reichlich trinken
Gewöhnen Sie sich an, vor jeder und mit jeder Mahlzeit ein großes Wasser zu trinken. So wird der Magen gefüllt, ohne dass ihr Kalorienkonto belastet wird.

Obstschale platzieren
Sie sollten immer eine große Schale mit Früchten in Sichtweite haben. Richten Sie sich vor der Arbeit eine Tupperdose mit Karotten, Kohlrabi oder Apfelstücken her, dann haben Sie immer was Gesundes zum Knabbern dabei

Hunger ist ungesund. Deshalb können Sie sich bei uns auch über alternative Schlankmacher informieren. Falls Sie trotz Diät nicht auf Schlemmen verzichten wollen, probieren Sie eines unserer 25 Powersandwiches. Zudem schauen Sie doch mal bei unserem Kalorien-Vergleich vorbei.

Sponsored SectionAnzeige