Ruhiger Schlaf: Didgeridoo-Spielen hilft gegen Schnarchen

Didgeridoo-Spielen macht die Nacht ruhiger
Schnarchlose Nacht dank australischer Blasmusik

Das Spielen des Didgeridoos trainiert die Atemwegsmuskeln und vermindert dadurch Schnarchgeräusche

Wer regelmäßig Didgeridoo – das traditionelle australische Blasinstrument – spielt, schnarcht weniger, laut einer neuen Studie aus der Schweiz. Zudem komme es auch seltener zu nächtlichen Atemaussetzern, der so genannten obstruktiven Schlafapnoe. Das liegt offenbar am für das Instrument nötige Muskeltraining. Das Spielen des Didgeridoos führt vermutlich zu einer Stärkung der Muskulatur der oberen Atemwege, so die Forscher der Zürcher Höhenklinik Wald.

Für die Studie mussten Freiwillige, die an Schlafapnoe leiden, täglich zum Didgeridoo-Unterricht. Eine andere Gruppe mit den gleichen Problemen nahm hingegen nicht am Musikunterricht teil. Das Ergebnis: Die Didgeridoo-Spieler schnarchten seltener und hatten weniger nächtliche Atemaussetzer, berichten die Wissenschaftler.

Sponsored SectionAnzeige