Best-Fashion-Award: Die 10 beliebtesten Casual-Labels für Männer 2011

Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Calvin Klein
1 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Calvin Klein

Bequem, aber stilvoll- für einen lässigen, coolen Freizeit-Look sorgen die Gewinner der Kategorie "Casual"

10. Platz: Calvin Klein

Die Herrenkollektion von Calvin Klein liegt seit 2004 in den Händen von Modedesigner Italo Zucchelli. Sein puristischer Stil kommt gut an und bringt Calvin Klein auf Platz 10.
Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Marc O'Polo
2 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Marc O'Polo

9. Platz: Marc O'Polo

Unter dem Motto "Nature's materials" gründeten die Schweden Göte Huss, Rolf Lind und der Amerikaner Jerry O'Sheets Marc O'Polo. Das Trio setzte auf natürliche Materialien und Schönheit. Dafür werden sie von den Men's Health-Lesern mit dem 9. Platz belohnt.
Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Zara
3 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Zara

8. Platz: Zara

Zara eröffnete die erste Filiale 1975 in Spanien und ist heute bereits in 78 Ländern vertreten. Das Label bietet neue Trends zu fairen Preisen an. Dafür gibt es von den Men's Health-Lesern Platz 8.
4 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Polo Ralph Lauren

7. Platz: Polo Ralph Lauren

Polo Ralph Lauren stattete ursprünglich nur Polospieler mit seiner Mode aus. Heute steht Ralph Lauren für sportlich-elegante Freizeitmode, das Markenzeichen des Polospielers auf der Brust erinnert jedoch bis heute an den Urpsrung des Labels.
5 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Tommy Hilfiger

6. Platz: Tommy Hilfiger

Tommy Hilfiger steht seit 1984 für amerikanische, sportlich-klassische Mode. Der College-Stil der 70er Jahre gefällt den Men's Health-Lesern- Tommy Hilfiger wird auf Platz sechs gewählt.
6 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Tom Tailor

5. Platz: Tom Tailor

Tom Tailor wurde 1962 von Hans-Heinrich Pünjer in Hamburg gegründet. Die Philosophie des deutschen Modelabels "Casual fashion for a casual life" überzeugt auch die Men's Health Leser, die Tom Tailor mit dem fünften Platz belohnen.
7 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von H&M

4. Platz: H&M

1980 eröffnete die erste deutsche H&M-Filiale in Hamburg, mittlerweile existieren über 2200 Geschäfte weltweit. Dieses Jahr setzt H&M unter anderem auf Nachhaltigkeit und hat damit den vierten Platz mehr als verdient.
8 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Lacoste

3. Platz: Lacoste

Chefdesigner Lemaires persönliche Inspirationsquelle ist die Musik. Typisch für Lacoste ist das Poloshirt mit Krokodil als Markenzeichen. Die Musik scheint zu wirken und bringt Lacoste auf das Podest.
9 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von S. Oliver

2. Platz: S. Oliver

Mit viel Liebe zum Detail entwickelt sich S.Oliver zu einem der führenden Modeunternehmen europaweit. Gründer Berd Freier nannte das Label anfangs "Sir Oliver", abgeleitet von der Romanfigur Oliver Twist. Mit unkomplizierten Freizeitlooks ergattert S.Oliver den 2. Platz.
10 / 10 | Die Frühjahr-/Sommerkollektion 2011 von Esprit

1. Platz: Esprit

1968 begann die Esprit Story mit Susie und Doug Tompkins und ihrem Station Wagon, gefüllt mit selbst genähter Fashion. Heute ist Esprit ein internationales Label, das noch immer von dem sonnigen Lebensgefühl ihrer kalifornischen Herkunft geprägt ist. Esprit bleibt Titelverteidiger in der Kategorie Casual.
 
Seite 3 von 7
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige