Zwitscherliste: Die 10 nützlichsten Twitter-Tools

Bis zu sechs Twitter-Accounts können mit
1 / 10 | Bis zu sechs Twitter-Accounts können mit "CoTweet" verknüpft und verwaltet werden

Mit diesen 10 Tools für Twitter wird das Zwitschern noch komfortabler und umfangreicher

CoTweet

Vor allem für Firmen interessant: Mit "CoTweet" lassen sich mehrere Twitter-Accounts vereinen – und vieles mehr

Wer mehrere Twitter-Accounts zu pflegen hat und zugleich auch noch in verschiedenen Teams an ihnen werkelt, kommt an "CoTweet" nicht vorbei. Über einen einzigen Account auf cotweet.com lassen sich bis zu sechs Twitter-Accounts verknüpfen, an denen dann auch mehrere User gleichzeitig twittern können.

Hier geht's zum Tool: http://cotweet.com

2 / 10 | "Echofon" verknüpft den Browser mit Twitter

Echofon

Das Firefox-Plugin erweitert den Browser um ein Tweet-Fenster. Auch für Mac und iPhone zu haben

Mit dem Plugin "Echofon" bekommt Firefox in der unteren rechten Ecke ein Twitter-Feld, in dem Sie alle aktuellen Tweets Ihrer Freunde verfolgen können. Auch lassen sich eigene Tweets verfassen. So können Sie surfen und nebenbei alle Twitter-Geschehnisse im Auge behalten.

Übrigens: Das Tool gibt es auch für Macs und Apples iPhone.

Hier geht's zur Tool-Webseite: http://echofon.com

3 / 10 | "Ping.fm" lässt sich derzeit mit beinahe 50 sozialen Netzwerken verknüpfen

Ping.fm

Was Sie auf Ping.fm schreiben, erscheint auf allen sozialen Netzwerken, bei denen Sie angemeldet sind

Wenn Sie nicht nur bei Twitter, sondern auch in weiteren sozialen Netzwerken wie "Facebook" oder "Blogger" aktiv sind, sollten Sie sich "Ping.fm" genauer anschauen. Denn der auf der Webseite erstellte Account lässt sich mit den gängigsten sozialen Netzwerken verknüpfen. Was Sie auf Ping.fm in die Shout-Box eintragen, wird sofort auf allen mit dem Account verknüpften Netzwerken veröffentlicht. Besonders nützlich für Twitter: Im Text verwendete Links werden automatisch in Tiny-URLs umgewandelt.

Hier geht's zum Tool: http://ping.fm

4 / 10 | In weniger als zwei Minuten verspricht "Twit Backs" einen neuen Twitter-Hintergrund

Twit Backs

Wer seine Twitter-Seite individuell gestalten möchte, braucht "Twit Backs"

In weniger als zwei Minuten soll sich mit "Twit Backs" der Hintergrund des eigenen Twitter-Accounts individualisieren lassen. Zur Auswahl stehen über 80 Designs. Auch lassen sich Links zum eigenen Profil auf verschiedenen sozialen Netzwerken oder Blogs über ein entsprechendes Icon einbinden.

Hier geht's zum Tool: http://www.twitbacks.com

Alternative: Twitter Patterns

5 / 10 | "Twitter Badge" erstellt ein Twitter-Widget für die größten sozialen Netzwerke und den eigenen Blog

Twitter Badge

"Twitter Badge" erzeugt Twitter-Widgets für MySpace, Facebook oder Blogger

Wer auf Facebook, MySpace, Blogger oder dem privaten Blog seinen Freunden gerne zeigen möchte, was man gerade so alles twittert, kann mit "Twitter Badge" ein passendes Twitter-Widget erstellen lassen.

Hier geht's zum Tool: http://twitter.com/badges (Sie müssen sich in Twitter einloggen)

6 / 10 | Jede Webseite hat ihr eigenes Design. "Twitter Buttons" bietet die passende Twitter-Grafik zum Verlinken auf den eigenen Twitter-Account

Twitter Buttons

Das Tool bietet eine Vielzahl an Twitter-Buttons zum Implementieren in Blogs, Webseiten oder sozialen Netzwerken

Wer noch nicht den passenden "Follow me"- oder "Follow us"-Button für sich gefunden hat, wird bei "Twitter Buttons" sicherlich fündig. Das Tool bietet haufenweise Buttons in verschiedenen Designs. Der angehängte HTML-Code lässt sich anschließend in Blogs oder auf Webseiten integrieren.

Hier geht's zum Tool: http://www.twitterbuttons.com

7 / 10 | Senden Sie mit "Twitter Feed" Ihr RSS-Feed zu Twitter oder Facebook

Twitter Feed

Verbinden Sie über "Twitter Feed" ein RSS-Feed mit dem eigenen Twitter-Account

Mit "Twitter Feed" lässt sich ein RSS-Feed (etwa das Ihres eigenen Blogs) mit Twitter oder dem sozialen Netzwerk Facebook verknüpfen. Zudem bietet das Tool eine Statistik-Funktion.

Hier geht's zum Tool: http://twitterfeed.com

Übrigens: Hier finden Sie den Twitter-Account von MensHealth.de!

8 / 10 | "Twitter Mosaic" visualisiert Ihre Anhängerschaft bei Twitter in einem Mosaik aus Profilbildern

Twitter Mosaic

"Twitter Mosaic" generiert ein Profilbild-Mosaik der Twitter-Follower oder -Friends

Über die Webseite von "Twitter Mosaic" lässt sich ein Mosaik aus den Profilbildern Ihrer Twitter-Freunde und -Follower generieren. Der erzeugte HTML-Code lässt sich anschließend im eigenen Blog oder auf der privaten Webseite einbinden.

9 / 10 | Mit dem Formular auf twtpoll.com lässt sich schnell eine eigene Umfrage generieren

Twtpoll

Erstellt Umfragen für Twitter, Webseiten und Blogs

Mit "twtpoll" lässt sich in nur wenigen Klicks eine Umfrage erstellen, die über eine Short-URL auf Twitter oder anderen Community-Seiten verlinkt werden kann. Aber auch das Einbinden der Umfrage in eine Webseite ist möglich, denn das Tool spuckt den kompletten HTML-Einbettungscode aus.

Hier geht's zum Tool: http://twtpoll.com

10 / 10 | "Twuffer" tweetet für Sie, wann immer Sie es wollen

Twuffer

Die Twuffer-Applikation terminiert Twitter-Einträge auf ein bestimmtes Datum

Mit dem Tool "Twuffer" lassen sich Twitter-Einträge auf einen bestimmten Zeitpunkt festlegen. Das ist vor allem dann nützlich, wenn Sie beispielsweise in den Urlaub fahren, Ihrer Leserschaft jedoch auch über diesen Zeitraum hinweg interessante Links und Kommentare zukommen lassen wollen. Sie schreiben den Text vor, wählen den Zeitpunkt der Veröffentlichung und schon reiht sich der Eintrag in eine Warteliste ein.

Hier geht's zum Tool: http://twuffer.com/

Übrigens: Hier finden Sie den Twitter-Account von MensHealth.de!

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige