Verabredungen: Die 5 wichtigsten Dating Tipps

Mit unseren Dating-Regeln verjagen Sie keine Frau mehr
Frauen wollen erobert werden

Mit unseren fünf goldene Regeln vermeiden Sie die häufigsten Fehler bei Verabredungen

Schoßhündchen-Regel: Die Dame ist keine Wurst, also rennen Sie ihr nicht sofort nach, wenn sich ihre Blicke zum ersten Mal treffen. „Bleiben Sie auf Distanz, solange das Fernflirten reizt“, sagt Dr. Marcus Damm, Kommunikationstrainer aus Landau. Dann will sie sicher bald beschnuppert werden. Gilt übrigens auch dann, wenn sich beide schon ewig kennen.

Korb-Regel: Viele Frauen wollen erobert werden. Eine Abfuhr muss kein Desinteresse sein. Lächelt sie danach und hält sie immer wieder Ausschau nach Ihnen? Sie testet, wie lange Sie kämpfen. Sie müssen sich Ihre Lorbeeren erst mal verdienen, bis es heißt: Er kam, sah und siegte.

Kein-Sex-in-der-ersten-Nacht-Regel: Nicht direkt auf Los gehen, wenn Sie in ihre Schlossallee wollen. Kann eine Frau sich etwas Festes vorstellen, schläft sie selten in der ersten Nacht mit einem Mann. Wem es ernst ist, der kann warten.

Drei-Tage-Regel: Manche Frauen haben einen After-Date-Timer, der drei Tage tickt. Rufen Sie am vierten Tag danach an. So bleiben Sie interessant, geraten nicht in Vergessenheit und setzen sie nicht unter Druck. „Gerade wenn sie vorher solo war, kann sie das Gefühl bekommen, in einer neuen Beziehung zu stecken“, sagt der Buchautor („Nie wieder Single“, zirka zwölf Euro).

Regel-Regel: Es gibt Perioden, da sind Frauen etwas launisch. Seien Sie geduldig, zeigen Sie Verständnis. Vielleicht kommt ihre miese Laune aber auch gar nicht von den Hormonen. Haben Sie vielleicht eine der anderen Regeln missachtet?

Was Sie über Singles in Deutschland wissen sollten, lesen Sie hier. Bei uns erfahren Sie noch mehr hilfreiche Dating-Tipps. In unserem Flirt-Guide finden Sie noch mehr Hilfe zum Thema Kennenlernen.

Sponsored SectionAnzeige