Flüssigkeitmangel vorbeugen: Die 7 besten Trinktipps bei Hitze

Leitungs- und Mineralwasser löschen den Durst am besten und haben keine Kalorien
Wichtig bei heißem Wetter: ausreichend Wasser

Im Hochsommer droht vor allem beim Ausdauersport die Dehydration. Mit diesen Trinktipps bei Hitze und der richtigen Dosis Wasser kommen Sie gut durch die schwülen Tage

1) Mindestens 1,5 bis 2 Liter am Tag trinken

Das empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Bei über 35 Grad, Sport oder Haus- und Gartenarbeit sollte es noch mehr sein, da der Flüssigkeitsbedarf auf das Doppelte bis Dreifache ansteigen kann.

2) Regelmäßig und über den Tag verteilt trinken

Trinken Sie, bevor Sie Durst verspühren, denn Durst ist ein Warnsignal des Körpers. Er wird erst aktiv, wenn ein Mangel an Flüssigkeit vorliegt. Trinken Sie also am besten gleichmäßig über den Tag verteilt.

3) Zuviel trinken geht nicht

Der Flüssigkeitsbedarf ist bei jedem unterschiedlich. Ein "Zuviel" ist bei gesunden Menschen aber nicht möglich. Der Körper scheidet die nicht benötigte Flüssigkeit einfach wieder aus. Sie können Ihr Trinkverhalten unter trinkberater.de testen und eine kostenlose Online-Trinkberatung des Forum Trinkwasser e. V. machen. Füllen Sie den Fragebogen aus. Einen Tag später erhalten Sie die individuelle Analyse mit persönlichen Trinktipps von Ernährungswissenschaftlern per E-Mail.

4) Wasser ist der beste Durstlöscher

Leitungs- und Mineralwasser löschen den Durst am besten und haben keine Kalorien. Ungesüßte Kräuter- und Früchtetees und stark verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte mit mindestens zwei Viertel Wasser und einem Viertel Saft sind gute Alternativen.

5) Vermeiden Sie eiskalte Getränke

Trinken Sie die Getränke am besten zimmerwarm. Der Körper muss umso mehr arbeiten, je weiter die Temperatur des Getränks von der Körpertemperatur abweicht. Das bringt Sie dann ganz schön ins Schwitzen.

6) Ersetzen Sie ausgeschwitzte Mineralstoffe

Mit dem Schweiß gehen sowohl Wasser als auch Mineralstoffe verloren. Gemüsebrühen und leicht gesalzene Tees können bei großer Hitze helfen, die Verluste wieder auszugleichen.

7) Schlappmacher Alkohol

Viel Alkohol macht müde und wirkt in der Hitze zusätzlich schweißtreibend. Er ist daher als Durstlöscher ungeeignet. Zudem enthält er viele Kalorien.

Mehr zum Forum Trinkwasser e.V. finden Sie unter: forum-trinkwasser.de

Sponsored SectionAnzeige