Vitamine & Mineralien: Die besten Lebensmittel für Männer

Der Food-Guide
Kochen mit Freuden kann verdammt viel Spaß machen

Wie man ein Gericht plant und welche Nährstoffe darin enthalten sein müssen, erklären wir Ihnen hier

Eins ist klar, sowohl beim Kochen als auch beim Essen: Zu zweit macht es doppelt so viel Spaß wie allein, und zu viert noch viel mehr. Deshalb ist Men’s Health mit ein paar Jungs in die Küche gegangen und hat mit ihnen einen ganzen Tag lang den Herd aufgedreht.

Lassen Sie sich davon inspirieren und organisieren Sie einen gemütlichen Kochabend mit Ihren Kumpels. Zusammen Pilze putzen, Kartoffeln schälen, Karotten schnippeln und Kräuter hacken bringt Spaß. Nebenbei lässt es sich bestens über Job, Fußball und Frauen reden – und über leckeres, gesundes Essen.

Warum essen wir eigentlich was? Und was genau bringt uns das? Essen macht satt, klar. Und es dient – auch nicht so unwichtig – der Nährstoffaufnahme. Manche Nährstoffe sind vorwiegend für die Power da: Kohlenhydrate, Eiweiße und Fett. Andere (Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe) liefern Ihnen zwar keine Energie, sind dafür aber wichtig für Ihren Stoffwechsel, stärken Ihr Immunsystem und sind an der Bildung von körpereigenen Substanzen (zum Beispiel Hormonen) in erheblichem Maß beteiligt.

Was also gehört jetzt in den Topf, die Pfanne, den Backofen? Men’s Health erklärt Ihnen im Folgenden en détail, was die einzelnen Nährstoffe bringen.

Seite 6 von 17

Sponsored SectionAnzeige