Ultrabooks & Convertibles: Die besten Mini-Rechner für unterwegs

Unterwegs bietet das schlanke und besonders leichte
1 / 15 | Unterwegs bietet das schlanke und besonders leichte "MacBook Air" alle Vorzüge, die man von Apple gewohnt ist

Mobil, leicht und alles andere als klotzig: Wir zeigen Ihnen die neuesten Ultrabooks und Tablet-Hybriden für jeden Nutzertyp

Für Mac-User: Apple MacBook Air

Preis: ab 999 Euro (11 Zoll), ab 1099 Euro (13 Zoll)

Sie haben das iPhone, den iPod, das iPad und den iMac. Jetzt fehlt Ihnen nur noch etwas passendes von Apple für unterwegs. Geht es Ihnen vorrangig um ein schlankes Design bei möglichst geringem Gewicht, führt kein Weg am neuen "MacBook Air" vorbei. Das elegante Ultrabook gibt's wahlweise mit 11 oder 13 Zoll Hochglanzdisplay und bietet all die gewohnten Apple-Vorzüge. Da mit der neuesten Generation nun auf die besonders energieeffizienten "Haswell"-Prozessoren von Intel gesetzt wird, hält der Akku jetzt deutlich länger. 12 Stunden sind es bei der 13-Zoll-Variante (vorher 7 Stunden), 9 Stunden beim 11-Zoll-Modell (vorher 5 Stunden).

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 512 GB Flash-Speicher, USB 3.0, SD-Karten-Slot, Bluetooth 4.0.

Gewicht: 1,08 kg (11 Zoll), 1,35 kg (13 Zoll)

Mehr Infos unter: www.apple.de

Beim Convertible
2 / 15 | Beim Convertible "Taichi" von Asus gibt's gleich zwei Full-HD-Displays, einer davon mit Multitouch-Feature

Für Kommunikative: Asus Taichi

Preis: ab 1449 Euro (11,6 Zoll) bzw. 1599 Euro (13,3 Zoll)

Ob auf der Arbeit, zu Hause oder im Café: Wenn Sie mehreren Leuten mal eben kurz etwas am Laptop zeigen wollen, wird es schnell ziemlich eng um Sie herum. Bewahren Sie sich Ihren Freiraum – mit dem "Taichi" von Asus, das es als 11,6 Zoll- oder 13,3 Zoll-Variante gibt. Der Clou: zwei Full-HD-Displays, die wahlweise gleichzeitig oder unabhängig voneinander benutzt werden können.

So können Sie etwa im Netz surfen, während sich Ihr Gegenüber einen Film auf dem Rückseiten-Display anschaut. Zugeklappt verwandelt sich das Ultrabook schließlich in ein Tablet mit Multitouch-Display. Nachteil: Nur der äußere Bildschirm bietet das coole Touch-Feature. So lässt sich im Laptop-Modus das neue Windows 8 beispielsweise nicht mit den Händen bedienen.

Weitere Details: i5 oder i7 Intel Core Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB SSD-Speicher, Windows 8, Bluetooth 4.0, USB 3.0. Akkulaufzeit: etwa 5 Stunden.

Gewicht: 1,25 kg (11,6 Zoll) bzw. 1,5 kg (13,3 Zoll)

Mehr Infos unter: www.asus.de

Sieht schön aus, bringt gute Leistung und kostet nicht die Welt: das Asus
3 / 15 | Sieht schön aus, bringt gute Leistung und kostet nicht die Welt: das Asus "VivoBook S500"

Für Sparfüchse: Asus VivoBook S500

Preis: ab 650 Euro

Ihr bester Kumpel reibt Ihnen schon lange sein schickes Ultrabook unter die Nase, jetzt können Sie endlich gleichziehen: Dem "VivoBook S500" von Asus sieht man nicht an, dass es schon für knapp 650 Euro zu haben ist. Damit ist es eines der günstigsten Ultrabooks mit Touch-Display (15,6 Zoll) auf dem Markt. Klar, dass dafür hier und da ein paar kleine Abstriche gemacht werden müssen. Der SSD-Speicher reicht zum Beispiel gerade so für das Betriebssystem Windows 8 samt einiger Programme, für alles andere gibt es dann eine bis zu 500 Gigabyte große Festplatte.

Weitere Details: Inte Core i3-, i5- oder i7-Prozessor, 2 bis 4 GB Arbeitsspeicher, Bluetooth, USB 2.0 und 3.0, HDMI- und VGA-Anschluss.

Gewicht: 2,1 kg

Mehr Infos unter: www.asus.de

4 / 15 | Beim Dell "XPS 12"-Convertible ist alles auf dem neuesten Stand der Technik

Für Anspruchsvolle: Dell XPS 12

Preis: ab 1199 Euro

Schlechte Verarbeitung und veralterte Technik kommen Ihnen nicht ins Haus? Dann sollten Sie mal einen genauen Blick auf das Dell "XPS 12"-Convertible legen. Dessen Innenleben ist auf dem aktuellen Stand der Technik, das 12,5 Zoll große IPS-Touchdisplay (Full HD) wird von robustem Corning-Gorilla-Glas geschützt und das Gehäuse besteht aus maschinemgefrästen Aluminium, verstärkt mit Karbonfaser.

Über einen Dreh-Mechanismus verwandelt sich das Premium-Ultrabook mit Windows 8 elegant in ein leistungsstarkes Tablet, was im Vergleich zu anderen Convertibles, bei denen sich die Tablet-Einheit abtrennen lässt, recht klotzig werden kann. Dafür steht Ihnen jedoch stets die volle Rechenpower eines Ultrabooks zur Verfügung. Übrigens: Anfang Juli soll eine weitere, stärkere Modellvariante kommen, welche die Leistung nochmals um bis zu 63 Prozent steigern soll.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeits- und 256 GB SSD-Speicher, USB 3.0, Bluetooth 3.0, Mini-Display-Port.

Gewicht: 1,54 kg

Mehr Infos unter: www.dell.de

5 / 15 | Besitzer des Dell "XPS 13" freuen sich über ein brilliantes Display mit besonders hoher Auflösung und großem Betrachtungswinkel

Für HD-Fans: Dell XPS 13

Preis: ab 1149 Euro

Hier gibt's was scharfes für Ihre Augen: Im Dell "XPS 13" wurde ein 13,3-Zoll großes Full-HD-IPS-Display verbaut, das die Pixeldichte im Vergleich zu herkömmlichen Displays nahezu verdoppelt. Auch das Farbspektrum ist umfangreicher als bei Standard-Bildschirmen. Ergebnis: knackige Farben und ein sehr feines Bild. Das macht das XPS 13 vor allem für jene interessant, die gerne HD-Videos und -Filme in bester Qualität auf ihrem Ultrabook schauen wollen.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeits- und 256 GB SSD-Speicher, Windows 8, USB 3.0, Bluetooth 3.0. Der Akku hält laut Hersteller nahezu 9 Stunden.

Gewicht: 1,36 kg

Mehr Infos unter: www.dell.de

6 / 15 | Das "PadBook S1185"-Tablet lässt sich über ein Tastatur-Dock zum Notebook umwandeln

Für Allrounder: Gigabyte PadBook S1185

Preis: ab 999 Euro

Gigabyte sieht sein "PadBook S1185"-Convertible mit seinem 11,6 Zoll großen Multitouch-Display als den perfekten Allrounder, der wahlweise als Tablet oder – über ein Tastatur-Dock – als Notebook funktioniert. HD-Videos anschauen, Musik hören, Texte schreiben, Fotos verwalten: Dank Windows 8 (Pro) und genügend Rechenpower ist das alles kein Problem.

Weitere Details: Intel Core Prozessor, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB SSD-Speicher, USB 2.0 und 3.0, VGA- und HDMI-Anschluss, microSD-Kartenleser, SIM-Kartenslot.

Gewicht: etwa 1 kg, 1,45 kg mit angedockter Tastatur

Mehr Infos unter: www.gigabyte.de

7 / 15 | Gigabytes erstes Ultrabook "U2442" bietet THX-Sound und beste Multimedia-Qualitäten

Für Cineasten: Gigabyte U2442

Preis: ab 999 Euro

Das "U2442"-Ultrabook von Gigabyte ist ein echtes Multimedia-Talent. Mit seinem 14-Zoll-HD-Display im 16:9-Format und der THX-Sound-Unterstützung ist es aber vor allem für Filmfans interessant, die sich auch unterwegs beste Abspiel-Qualitäten wünschen. Eine weitere Besonderheit: Die verbaute GeForce-Grafikkarte "GT 640M" macht das U2442-Ultrabook auch für das ein oder andere 3D-Game fit.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB SSD-Speicher, Windows 8 (Pro), USB 3.0, Bluetooth 4.0.

Gewicht: 1,59 kg

Mehr Infos unter: www.gigabyte.de

8 / 15 | Das brandneue "Surface Pro" von Microsoft setzt  Windows 8 perfekt in Szene

Für Windows-Fans: Microsoft Surface Pro

Preis: ab 879 Euro

Als Anhänger der Microsoft-Bewegung ist Ihnen das neue Windows 8 sicher nicht entgangen. Was Ihnen noch fehlt ist der passende Begleiter für unterwegs, mit dem es sich auch ordentlich arbeiten lässt. Klar, dass bei Microsofts eigenem Tablet-Hybrid "Surface Pro" alles dafür getan wird, damit das neue Betriebssystem auch richtig schön zur Geltung kommt.

Das Magnet-Cover, das gleichzeitig auch als andockbare Tastatur dient, verwandelt das schlanke 10,6-Zoll-Tablet mit einem "Klick" in ein vollwertiges, leistungsfähiges Netbook. Auch ein Eingabestift ist im Lieferumfang enthalten, mit dem sich etwa Skizzen direkt auf dem Touch-Display zeichnen lassen.

Weitere Details: Intel Core i5-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, 128 GB Festplatten-Speicher, Bluetooth 4.0, zwei 720p-HD-Kameras, USB 3.0, microSDXC-Kartenschlitz, HD-Grafik.

Gewicht: 907 g

Mehr Infos unter: www.surface.de

9 / 15 | Hält einiges aus: das "Toughbook CF-AX2" von Panasonic ist das perfekte Outdoor-Ultrabook mit Tablet-Feature und besten Business-Qualitäten

Für Tollpatsche: Panasonic Toughbook CF-AX2

Preis: ab 2000 Euro

Wenn Sie zu jenen Menschen gehören, die ständig irgendetwas fallen lassen müssen, ist das "Toughbook CF-AX2" von Panasonic mit 11,6-Zoll-Multitouch-Display genau das richtige Business-Ultrabook für Sie. Extrem robust, hält es auch Stürze aus bis zu 76 cm Höhe problemlos aus. Das heißt aber nicht, dass Sie sich jetzt herausgefordert fühlen müssen.

Durch die 360° "Flip-Over"-Technik lässt sich das Gerät auch in ein Tablet verwandeln. Ein weiteres Highlight ist das so genannte "Hot-Swap Doppelakku-System": Im Gerät steckt neben einem kleinen, fest verbauten Akku auch ein größerer, der während dem Betrieb ausgetauscht werden kann.

Weitere Details: Intel Core i5-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher, Windows 8 Pro, 128 GB SSD-Speicher, USB 3.0, HDMI-Anschluss, SD/SDXC-Kartenslot, mobiles 3G-Breitband. Der Akku hält laut Hersteller bis zu 8 Stunden.

Gewicht: 1,15 kg

Mehr Infos unter: business.panasonic.de

10 / 15 | Mit dem "ATIV Book 7" von Samsung lässt sich auch das ein oder andere 3D-Game unterwegs daddeln

Für Gamer: Samsung ATIV Book 7

Preis: ab 1099 Euro

Nein, Sie müssen auch unterwegs nicht zwangsweise auf Ihre Lieblings-Games verzichten. Normalerweise sind selbst leistungsstarke Ultrabooks nicht zum Spielen ausgelegt. Im "ATIV Book 7" von Samsung steckt jedoch die "Radeon HD8570M"-Grafikkarte von AMD, mit der nicht ganz so Hardware hungrige 3D-Spiele flüssig dargestellt werden können.

Dank der leistungsstarken Grafikkarte glänzt das schicke Ultrabook vor allem in seinen Multimedia-Qualitäten. Grafikintensive Aufgaben, wie etwa das Bearbeiten von Videos, gehen schneller von der Hand.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, 6 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB Flash-Speicher, Windows 8 Pro, Bluetooth 4.0, USB 2.0 und 3.0, HDMI-Anschluss. Der Akku hält laut Hersteller bis zu 7,8 Stunden.

Gewicht: 1,46 kg

Mehr Infos unter: www.samsung.de

11 / 15 | Perfekt für die Uni: der "ATIV smart PC Pro" von Samsung

Für Studenten: Samsung ATIV smart PC Pro

Preis: 1499 Euro

Für die Uni sind smarte Mini-Rechner mittlerweile Pflicht. Je flexibler, desto besser. Hier spielt der "ATIV smart PC Pro"-Tablet-Hybrid von Samsung all seine Stärken aus. Er ist entweder ein Tablet mit Multi-Touchscreen und "S-Pen"-Eingabestift (nützlich, um etwa schnell Skizzen anzufertigen). Oder er verwandelt sich in ein Notebook mit vollwertiger Tastatur und Touchpad.

An Anschlüssen bringt der kleine Racker mit 11,6-Zoll-HD-Display alles mit, was Sie für Ihr Studium brauchen – und auch der Akku hält mit etwa 8 Stunden jedem noch so langen Vortrag locker stand.

Übrigens: Den "ATIV smart PC" (ohne Pro) gibt's bereits ab 899 Euro, dann aber mit weniger Rechenleistung, abgespeckten Anschlussmöglichkeiten und einem nicht mehr ganz so tollen Display.

Weitere Details: Intel Core i5-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB Flash-Speicher. Windows 8 Pro, Bluetooth 4.0, USB 2.0 und 3.0, MicroSD-Kartenleser, Micro HDMI-Anschluss.

Gewicht: 900 g ohne, 1,62 kg mit Tastatur

Mehr Infos unter: www.samsung.de

12 / 15 | Bietet genügend Spielraum für Ihre kreativen Ideen: das Hybrid-Ultrabook "VAIO Duo 13" von Sony

Für Kreative: Sony VAIO Duo 13

Preis: ab 1499 Euro

Wohin nur mit all Ihren kreativen Ideen? Am besten auf das brandneue Hybrid-Ultrabook "VAIO Duo 13" im coolem "Surf Slider"-Design, über das Sie nahtlos zwischen Tablet- und Laptop-Modus wechseln können. Ob mit den Fingern oder dem mitgelieferten Eingabestift: Ihre Gedanken lassen sich auf dem 13,3-Zoll-Touchdisplay blitzschnell digitalisieren. Notizen machen, Ideen aufschreiben, zeichen oder einfach nur kritzeln, bis Sie der nächste Geistesblitz durchfährt.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, bis zu 256 GB SSD-Speicher, Windows 8 (Pro), USB 3.0, HDMI, MS/SD-Kartenslot, HD-Kamera, Bluetooth.

Gewicht: 1,35 kg

Mehr Infos unter: www.sony.de

13 / 15 | Edler, klassischer Look und ordentlich Power innendrin: Das Ultrabook "VAIO Pro" von Sony lässt stilvolle Männer noch besser aussehen

Für Gentlemans: Sony VAIO Pro

Preis: ab 999 Euro

Als echter, stilvoller Gentleman achten Sie immer auf den perfekten Auftritt, dann muss auch die Technik wie maßgeschneidert für Sie sein. Das Design des "VAIO Pro" von Sony ist eine Klasse für sich – so wie Sie. Es wirkt schön schlicht in edlem Look und schreit geradeu heraus, dass hier ordentlich Power im Karbon-Gehäuse verbaut wurde – und dem ist auch so.

Das leichteste Ultrabook von Sony (laut Hersteller auch das derzeit leichteste der Welt) ist wahlweise mit einem 11,6 oder 13,3 Zoll großem Full-HD-Display erhältlich.

Weitere Details: Intel Core i5- oder i7-Prozessor, bis zu 8 GB Arbeitsspeicher, Windows 8 (Pro), bis zu 256 GB SSD-Speicher, HD-Webcam, USB 3.0, SD-Kartenslot, HDMI-Anschluss.

Gewicht: 870 g (11,6 Zoll), 1,06 kg (13,3 Zoll)

Mehr Infos unter: www.sony.de

14 / 15 | Perfekt fürs Business: das "Portégé Z10t" von Toshiba

Fürs Business: Toshiba Portégé Z10t

Preis: steht noch nicht fest

Was nehme ich mit ins Büro: Tablet oder Laptop? Die Wahl fällt beim gerade erst auf der Computex 2013 vorgestellten "Portégé Z10t" von Toshiba nicht schwer, denn es kann beides sein. Mit seinem 11,6-Zoll-Touch-Display kombiniert es die Leistungsfähigkeit eines Ultrabooks mit der Flexibilität eines Tablets und spendiert dazu noch allerhand Business-Features, um etwa schnell Daten auszutauschen oder im Konferenzraum eine gute Figur zu machen.

Alle wichtigen Anschlüsse sind vorhanden, dazu gesellt sich – je nach Modellvariante – ein "Digitizer Stift", mit dem zum Beispiel Skizzen auf dem Display angefertigt werden können.

Weitere Details: Neueste Intel Core Prozessorengeneration für Ultrabooks,Windows 8 (Pro), SSD-Festplatte.

Gewicht: keine Angabe vom Hersteller

Mehr Infos unter: www.toshiba.de

15 / 15 | Die "Satellite Z930"-Ultrabookserie von Toshiba ist ein leistungsstarker und robuster Begleiter auf Reisen

Für Globetrotter: Toshiba Satellite Z930

Preis: ab 999 Euro

Ihr letztes Notebook ist in Tokio an einem umgekippten Becher Sake ertrunken – mitsamt Ihrer Fotosammlung. Für Ihre nächste Weltreise suchen Sie sich besser ein robusteres Gerät: Die "Satellite Z930"-Serie mit 13,3-Zoll-Display von Toshiba bietet schicke, leichte Ultrabooks, die auf Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit getrimmt sind. Das Gehäuse ist aus stabilem Magnesium, die Tastatur Spritzwassergeschützt (bis 30 ml). Kippt Ihnen der nächste Sake-Becher um, haben Sie laut Hersteller knapp drei Minuten Zeit, um alle Daten zu speichern und den Rechner herunterzufahren. Der Akku hält bis zu acht Stunden. Ideal für eine längere Reise, bei der Ihr Laptop einiges mitmachen muss.

Weitere Details: Bietet alle gängigen Anschlüsse, darunter USB 2.0 und 3.0, einen SD-Kartenplatz, HDMI sowie Bluetooth 4.0. Verfügbar mit Windows 7 oder 8, i5 oder i7 Intel Core-Prozessor, SSD-Platte (bis zu 256 GB) und bis zu 6 GB Arbeitsspeicher.

Gewicht: ab 1,12 kg

Mehr Infos unter: www.toshiba.de

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige