Mega-Bildschirm: Die besten Tablets mit großem Display

Das Huawei
1 / 14 | Das Huawei "MediaPad M2 10.0"

Große Tablets sind im Trend, damit lässt es sich schließlich auch am besten arbeiten. Wir zeigen Ihnen die neuesten Modelle ab 10 Zoll

10,1-Zoll-Tablet: Huawei "MediaPad M2 10.0"

Preis: ab 349 Euro

Huawei warb auf der CES 2016 in Las Vegas damit, dass sein neues „MediaPad M2 10.0“ über die innovativsten audio-visuellen Funktionen verfügt. Neben kraftvollem Klang und lebendigen Bildern soll aber auch die Performance stimmen. All das hochwertig verschachtelt mit einem schlanken Metallgehäuse. Das China-Tablet will sich speziell an Sound-Liebhaber richten, was auch die Kooperation mit dem Sound-Experten Harman Kardon unterstreichen soll. Gleich vier Lautsprecher (in jeder Ecke einer) wurden verbaut, die im Zusammenspiel einen 180-Grad-Klang in bestmöglicher Qualität erzeugen sollen.

Computer Bild hat Huaweis MediaPad M2 10.0 bereits gründlich testen können und kommt zu dem Fazit: „Das tolle Display gefällt, das Arbeitstempo ist hoch und die Ausstattung ist mit Ausnahme von NFC vollzählig.“ Beim Klang werden die klaren Höhen und Mitten gelobt, an Tiefton fehle es jedoch gänzlich, was der schmalen Bauweise geschuldet sei, so die Fachzeitschrift.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1.920 x 1.200 Pixel (224 ppi)
  • Prozessor: Hisilicon Kirin 930 Octa-Core (4 x 2,0 GHz + 4 x 1,5 GHz)
  • Arbeitsspeicher: 2 oder 3 GB
  • Betriebssystem: Android 5.1 (Lollipop) mit EMUI 3.1
  • Kamera: 13 Megapixel mit LED-Blitz
  • Front-Kamera: 5 Megapixel
  • Speicher: 16 oder 64 GB, per microSD erweiterbar
  • Gewicht: 500 Gramm

Mehr Infos unter: www.huawei.com/de/

Das
2 / 14 | Das "Galaxy TabPro S" von Samsung

12-Zoll-Tablet: Samsung "Galaxy TabPro S"

Preis: ab 999 Euro

Samsungs erstes Windows 10-Tablet hört auf den Namen „Galaxy TabPro S“ und soll in Konkurrenz zu Microsofts Surface-Serie treten. Demnach richtet es sich an alle, die mit ihrem Tablet auch ernsthaft arbeiten wollen, so wie mit einem Notebook. Die Koreaner haben ihr neues Tablet-Flaggschiff im Aluminiumgehäuse mit 6,3 Millimeter sehr dünn hinbekommen. Zu den Highlights gehören das hochauflösende Super-AMOLED-Display, ein schneller Prozessor und die bereits im Lieferumfang enthaltene (!) Ansteck-Tastatur, welche gleichzeitig auch als Cover dient. Schade: Einen USB-Anschluss gibt es nicht, und auch die Kameraauflösung ist mit 5 Megapixeln (vorne und hinten) nicht gerade berauschend.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 12 Zoll, Auflösung: 2160x1440 Pixel (271 ppi)
  • Prozessor: Intel Core M Dual-Core, 2,2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 Home/Pro
  • Kamera: 5 Megapixel
  • Front-Kamera: 5 Megapixel
  • Speicher: 128 oder 256 GB (SSD)
  • Gewicht: um 695 Gramm

Mehr Infos unter: www.samsung.de

Das
3 / 14 | Das "Yoga Tab 3 Pro" von Lenovo

10,1-Zoll-Tablet: Lenovo "Yoga Tab 3 Pro"

Preis: ab 499 Euro

Der im „Yoga Tab 3 Pro“ von Lenovo verbaute Pico-Projektor kann ein echter Segen sein: Mal eben ein 70-Zoll-Bild mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln projizieren, das hat schon was. Etwa, um abends im Bett die Lieblingsserie an die Decke oder beim Training das Workout-Video an die Wand zu beamen. Allzu hell darf es jedoch nicht sein, denn bei Tageslicht reichen die 50 Lumen nicht aus, um etwas zu erkennen. Über den Akkuzylinder, der auch als Klappständer verwendet werden kann, lässt sich der Beamer um 180 Grad rotieren. Ansonsten trumpft das Tablet mit verbesserter Verarbeitungsqualität und Performance im Vergleich zum Vorgängermodell. Nach Meinung von CNET gehört das Yoga Tab 3 Pro zu den besten Tablets am Markt, auch wenn es mit 665 Gramm recht schwer ausfällt. Testurteil: 8,7 von 10 Punkten.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 2560 x 1600 Pixel (299 ppi)
  • Prozessor: Intel Atom Quad-Core mit bis zu 2,24 GHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android 5.1 (Lollipop)
  • Kamera: 13 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
  • Front-Kamera: 5 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD um bis zu 128 GB
  • Gewicht: um 665 Gramm

Mehr Infos unter: www.lenovo.de

4 / 14 | Das "101b Oxygen" von Archos

10,1-Zoll-Tablet: Archos 101b Oxygen

Preis: 180 Euro

Das 10,1-Zoll-Tablet „101b Oxygen“ wurde von Archos auf dem Mobile World Congress in Barcelona gemeinsam mit seinen zwei Brüdern (mit 7- und 8-Zoll-Display) vorgestellt und soll ab Mai 2016 zu kaufen sein. Die insgesamt drei Modelle unterscheiden sich – bis auf den verbauten Akku und die Größe – kaum voneinander. Alle drei Modelle stecken in einem robusten Aluminiumgehäuse und laufen mit dem neuesten Android-Betriebssystem „Marshmallow“. Unterm Strich soll das 101b Oxygen ein echter Preis-Leistungs-Sieger werden und moderate Technik zum schmalen Preis bieten.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1920 x 1200 Pixel
  • Prozessor: MTK 8163A Quad-Core, 1,3 GHz
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android 6.0 (Marshmallow)
  • Kamera: 5 Megapixel mit LED-Blitz
  • Front-Kamera: 2 Megapixel
  • Speicher: 16 GB, per microSD erweiterbar
  • Gewicht: 500 Gramm

Mehr Infos unter: www.archos.com

5 / 14 | Das "G Pad II 10.1" von LG

10,1-Zoll-Tablet: LG "G Pad II 10.1"

Preis: 450 Euro

LG hat sich gefragt, was einen guten Multimedia-Allrounder ausmacht. Das Ergebnis ist das „G Pad II 10.1“, ein Tablet mit großem Full-HD-Display, langer Akkulaufzeit und guter Performance. Laut Hersteller soll der 7400 mAh-Akku locker einen Arbeitstag lang genügend Strom liefern. Um das zu erreichen, wurde an der Prozessorleistung gespart, die jedoch ausreichend für alle Anwendungen sein soll. Dazu kommen so einige nützliche Multimedia-Features: Etwa der Reader-Modus, mit dem eBooks angenehmer zu lesen sein sollen. Oder die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen und zwei Apps gleichzeitig laufen zu lassen. Perfekt für Multitasker.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1.920 x 1.200 Pixel (224 ppi)
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 800, 2,26 GHz Quad-Core
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android 5.1.1 (Lollipop)
  • Kamera: 5 Megapixel
  • Front-Kamera: 2 Megapixel
  • Speicher: 16 GB, per microSD erweiterbar
  • Gewicht: 489 Gramm

Mehr Infos unter: www.lg.de

6 / 14 | Das "Pixel C" von Google

10,2-Zoll-Tablet: Google "Pixel C"

Preis: ab 499 Euro

Gute Android-Tablets braucht das Land, dachte sich Google, und hat die Sache mit dem „Pixel C“ in Eigenregie einfach mal selbst in die Hand genommen. Und siehe da: Die Fachpresse ist durchaus angetan. So schreibt etwa das c't-Magazin: „Das Pixel C ist das eines der besten Android-Tablets, das man derzeit bekommen kann. Es hat das aktuelle Android, absolute Top-Hardware und ein schickes Gehäuse.“ Wer will, bekommt optional für knapp 170 Euro eine passende Tastatur, die sich drahtlos per Induktion mit dem Tablet aufladen lässt. Eher ungewöhnlich ist die fehlende Möglichkeit, den Speicher per microSD-Karte zu erweitern. Wer mit dem Pixel C liebäugelt, sollte sich demnach gut überlegen, zu welcher Speichervariante er greift.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,2 Zoll, Auflösung: 2560x1800 Pixel (308 ppi)
  • Prozessor: Nvidia Tegra XI Quad-Core plus Maxwell-GPU
  • Arbeitsspeicher: 3 GB
  • Betriebssystem: Android 6.0 (Marshmallow)
  • Kamera: 8 Megapixel
  • Front-Kamera: 2 Megapixel
  • Speicher: 32 oder 64 GB
  • Gewicht: 517 Gramm

Mehr Infos unter: pixel.google.com

7 / 14 | Das "Aquaris M10" von BQ

10,1-Zoll-Tablet: BQ "Aquaris M10"

Preis: ab 240 Euro

Der spanische Hersteller BQ baut am liebsten günstige Einsteiger-Tablets. Das „Aquaris M10“ gibt’s in zwei Varianten: eine HD-Version mit 1280 x 800 Pixeln für 240 Euro und ein Full HD-Modell mit besserer Kamera und besserem Prozessor für knapp 270 Euro. Zudem wurde eine Ubuntu-Edition angekündigt. Das Gehäuse ist dem Preis entsprechend aus Kunststoff gefertigt. Laut BQ ist das Aquaris M10 das erste europäische Tablet mit „Dolby Atmos“-Technologie, die einen dreidimensionalen Klangeindruck entstehen lassen soll. Toll: BQ gibt satte fünf Jahre Garantie auf das Tablet.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1280 x 800 Pixel (160 ppi) bzw. 1920 x 1200 (Full HD-Variante mit 240 ppi)
  • Prozessor: MediaTek Quad-Core, 1,3 GHz bzw. 1,5 GHz (Full HD-Variante)
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android 5.1 (Lollipop)
  • Kamera: 5 bzw. 8 (Full HD-Variante) Megapixel
  • Front-Kamera: 2 bzw. 5 (Full HD-Variante) Megapixel
  • Speicher: 16 GB, erweiterbar per microSD
  • Gewicht: um 470 Gramm

Mehr Infos unter: bq.com

8 / 14 | Das "Galaxy View" von Samsung bietet viel Display, vorzugsweise für Video-Streaming im trauten Heim

18,4-Zoll-Tablet: Samsung Galaxy View

Preis: 649 Euro

Groß, größer, "Galaxy View": Im Prinzip ist Samsungs Tablet-Riese mit seinem gewaltigen 18,4-Zoll-Display ein tragbarer Fernseher für zu Hause, auf dem Sie sich Ihre Lieblingsfilme und -serien aus dem Internet in Full HD anschauen können. Das zeigt auch die voreingestellte große Auswahl an Online-Videodiensten. Für unterwegs ist das Galaxy View weniger geeignet. So ist etwa der Standfuß fest integriert, wodurch sich das Tablet nur schwer in eine Tasche packen lässt.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 18,4 Zoll, Auflösung: 1.080 x 1.920 Pixel
  • Prozessor: 1,6 GHz Octa-Core
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android 5.1 (Lollipop)
  • Kamera: 2,1 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme (30fps)
  • Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD
  • Gewicht: 2650 Gramm

Mehr Infos unter: www.samsung.de

9 / 14 | Tablet und Laptop in einem: das "Surface Pro 4" von Microsoft

12,3-Zoll-Tablet: Microsoft "Surface Pro 4"

Preis: ab 999 Euro

Das "Surface Pro 4" von Microsoft will Tablet und Laptop in einem sein. Per separat erhältlicher Anstecktastatur lässt es sich auch wie ein Notebook nutzen. Mit Windows 10 und leistungsstarken Prozessoren wie dem i5- oder i7-Prozessor (6. Generation) laufen selbst aufwändige PC-Programme, an denen andere Tablets kläglich scheitern würden. Die hohe Performance will aber auch entsprechend entlohnt werden. Immerhin: Der "Surface Pen"-Eingabestift ist im Lieferumfang enthalten.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 12,3 Zoll, Auflösung: 2736 x 1824 Pixel (267 ppi)
  • Prozessor: Intel Core m3-, i5- oder i7-Prozessor
  • Arbeitsspeicher: 4, 8 oder 16 GB
  • Betriebssystem: Windows 10 Pro
  • Kamera: 8 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
  • Front-Kamera: 5 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
  • Speicher: 128, 256 oder 512 GB (SSD)
  • Gewicht: 766 bis 786 Gramm

Mehr Infos unter: www.microsoft.de

10 / 14 | Das "iPad Pro" von Apple

12,9-Zoll-Tablet: Apple "iPad Pro"

Preis: ab ca. 900 Euro

Groß, größer, "iPad Pro": Apple verfällt mit seinem neuen Mega-Tablet zumindest ein klein wenig der Gigantomanie. Stolze 12,9 Zoll misst das Retina-Display, um Ihrer Arbeit oder Spielerei ein wenig mehr Fläche zu geben. Neu ist auch der "Apple Pencil", ein separat erhältlicher Eingabestift, der das professionelle Zeichnen, Skizzieren und Malen auf dem iPad Pro möglich machen soll.

Die wichtigsten Details:

  • Display: 12,9 Zoll, Auflösung: 2732 x 2048 Pixel
  • Prozessor: A9X Chip mit M9 Motion-Coprozessor
  • Betriebssystem: iOS 9
  • Kamera: 8 Megapixelmit 1080p-Videoaufnahme (30 fps)
  • Front-Kamera: 1,2 Megapixel mit 720p-Videoaufnahme
  • Speicher: 32 oder 128 GB
  • Gewicht: ab 713 Gramm

Mehr Infos unter: www.apple.de

    11 / 14 | Das "Fire HD 10" von Amazon

    10,1-Zoll-Tablet: Amazon "Fire HD 10"

    Preis: 200 Euro (mit Werbung), 215 Euro (ohne Werbung)

    Vor allem für Nutzer von Amazon "Prime Video" ist das "Fire HD 10" von Amazon einen Blick wert, denn das 10,1-Zoll-Tablet ist mit seinem 16:10-Display, wodurch die typischen schwarzen Balken bei der Wiedergabe von Kinofilmen auf ein Minimum reduziert werden, insbesondere auf Online-Videostreaming ausgelegt. Dazu packt Amazon uneingeschränkten Speicherplatz in der Cloud für alle Amazon-Inhalte und Fotos, die mit Fire-Geräten aufgenommen wurden.

    Die wichtigsten Details:

    • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1280 x 800 Pixel
    • Prozessor: Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB
    • Betriebssystem: Fire OS 5.01 (Android 5.1)
    • Kamera: 5 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
    • Front-Kamera: 0,6 Megapixel
    • Speicher: 16 oder 32 GB, erweiterbar per microSD
    • Gewicht: 432 Gramm

    Mehr Infos unter: www.amazon.de

    12 / 14 | Das "ZenPad 10" von Asus

    10,1-Zoll-Tablet: Asus "ZenPad 10"

    Preis: ab 229 Euro

    Das Asus "ZenPad 10" ist ein Preisbrecher-Tablet. Für verhältnismäßig wenig Geld gibt's die technische Mittelklasse unter einem 10,1-Zoll-Display. Per separat erhältlichem "Audio Dock" mit Stereo-Lautsprechern, Tastatur und integriertem Akku kann das ZenPad 10 quasi zu einem Android-Notebook erweitert werden, etwa, um unterwegs besser arbeiten zu können.

    Die wichtigsten Details:

    • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 1280 x 800 Pixel
    • Prozessor: Intel-Atom Quad-Core
    • Arbeitsspeicher: 2 GB
    • Betriebssystem: Android 5.0 (Lollipop)
    • Kamera: 2 oder 5 Megapixel
    • Front-Kamera: 0,3 oder 2 Megapixel
    • Speicher: 8, 16, 32 oder 64 GB
    • Gewicht: 510 Gramm

    Mehr Infos unter: www.asus.de

    13 / 14 | Das "Galaxy Tab S2" von Samsung

    9,7-Zoll-Tablet: Samsung "Galaxy Tab S2"

    Preis: ab 519 Euro (9,7 Zoll-Modell)

    Samsungs Spitzen-Tablet hört auf den Namen "Galaxy Tab S2", zeigt seine Welt auf einem 9,7-Zoll-AMOLED-Display und erstrahlt in einem eleganten Design, das es neben Schwarz und Weiß auch in Gold gibt. Trotz starker Hardware und guter Ausstattung ist das Galaxy Tab S2 überraschend leicht: Es wiegt nur 392 Gramm.

    Die wichtigsten Details:

    • Display: 9,7 Zoll, Auflösung: 2048 x 1536 Pixel
    • Prozessor: 1,9 GHz Quad-Core + 1,3 GHz Quad-Core
    • Arbeitsspeicher: 3 GB
    • Betriebssystem: Android 5.0 (Lollipop)
    • Kamera: 8 Megapixel
    • Front-Kamera: 2,1 Megapixel
    • Speicher: 32 GB, erweiterbar per microSD
    • Gewicht: 392 Gramm

    Mehr Infos unter: www.samsung.de

    14 / 14 | Das "Xperia Z4" von Sony

    10,1-Zoll-Tablet: Sony "Xperia Z4"

    Preis: ab 579 Euro

    Bis zu 17 Stunden lang Videos anschauen: Damit hat das "Xperia Z4" von Sony echte Marrathon-Qualitäten in Sachen Akkulaufzeit. Und damit Ihre Augen beim Glotzen nicht einschlafen, gibt's auf dem 10,1-Zoll-Display eine schicke 2K-Auflösung. Richtig: Im Xperia Z4 steckt potente Hardware, die darüber hinaus vor Staub und Spritzwasser geschützt ist. Wenn Sie mögen, können im Pool auch unter Wasser knipsen.

    Die wichtigsten Details:

    • Display: 10,1 Zoll, Auflösung: 2560 x 1600 Pixel
    • Prozessor: 2 GHz Qualcomm Snapdragon 810
    • Arbeitsspeicher: 3 GB
    • Betriebssystem: Android 5.0 (Lollipop)
    • Kamera: 8,1 Megapixel mit 1080p-Videoaufnahme
    • Front-Kamera: 5,1 Megapixel
    • Speicher: bis zu 32 GB, erweiterbar per microSD
    • Gewicht: 389 Gramm

    Mehr Infos unter: www.sonymobile.de

     
    Seite 4 von 5
    Anzeige
    Sponsored SectionAnzeige