Kardio-Know-How: Die besten Tipps fürs Laufbandtraining

Laufbandtraining
Mit einem Laufband können Sie Ihre Trainingsvorgaben exakt umsetzen

Draußen ist es zu kalt? Das Wetter können wir nicht ändern. Doch Ihr Laufbandtraining machen wir spannender

Sie haben sich fest vorgenommen, heute zu laufen. Doch es ist draußen zu dunkel, drinnen zu langweilig? Wir machen Schluss mit Ausreden und Langeweile. Denn ein Laufband hilft Ihnen, den inneren Schweinehund zu überwinden. Zudem können Sie auch bei nasskaltem Herbstwetter unter angenehmen Bedingungen trainieren.

Die besten Gründe fürs Training auf dem Band

Exakte Kontrolle
Steigung und Geschwindigkeit sind exakt einstellbar. Nach dem Training wissen Sie genau, wie weit und wie lange Sie gelaufen sind. Es gibt sogar Laufbänder, die Ihre absolvierten Höhenmeter anzeigen.

Sicherheit
Beim Laufband-Training gibt’s keine Wurzeln und Steine als Stolperfallen, keine rutschigen Blätter im Herbst, keine vereisten Wege im Winter. Also weniger Verletzungsgefahr.

Nach Plan
Wenn Sie nach einem Trainingsplan laufen, können Sie Ihr Training 1:1 aufs Band verlegen. Beim Intervalltraining und bei Tempoläufen ist das Treffen der Zeitvorgaben kein Problem mehr, weil Sie die Geschwindigkeit exakt vorgeben können. Auch zu schnelles Losstürmen ist kein Thema mehr, das Tempo ist gleichmäßig. Aber Achtung: Wenn Sie für ein Rennen – etwa einen Marathon – trainieren, sollten Sie ab und zu sollten Sie trotzdem noch auf die Bahn oder die Straße, um ein Gefühl für das Tempo zu bekommen.

Bequemlichkeit
Bei Minusgraden, nasskaltem Schmuddelwetter, Sturm oder Gewitter bietet das Laufband eine trockene und bequeme Alternative zum Training draußen.

Wenig Zeit?
Wenn Sie nicht direkt an einer schönen Laufrunde in Park oder Wald wohnen, erspart Ihnen ein Laufband Hin- und Rückweg – So bleibt mehr Zeit für’s Training.

Keine Berge?
Auf dem Laufband kommen auch Flachlandtiroler in den Genuss eines Hügeltrainings. Für sie ist das Band oft die einzige Möglichkeit für diese wirkungsvolle Trainingsmethode.

Optimaler Untergrund
Laufbänder sind leicht gefedert und entsprechen etwa den Bodenverhältnissen, wie man sie im Wald vorfindet. Somit kann das Training auf dem Band Achillessehnen- oder Knieproblemen vorbeugen.

Seite 1 von 2

Sponsored SectionAnzeige