Atmosphäre: Lichtfarbe und -charakter

Weich oder hart: Das Licht entscheidet
Weich oder hart: Das Licht entscheidet

Die Lichtfarbe bestimmt den Charakter des Lichts und entscheidet, ob ihr Bild behaglich oder kühl wirkt

Je nach Lichtfarbe wirkt Ihr Bild warm, gemütlich oder kühl und unnahbar. Rote, gelbe und orangene Farben vermitteln dabei eine warme Atmosphäre, blau eine kalte.

Licht betsimmt auch den Charakter des Bildes. Atmosphärisch weiches Licht erreichen Sie mit großen Lichtquellen, mit gestreutem Licht. Hartes Licht hingegen erzeugen Sie mit punktförmigen beziehungsweise relativ weit entfernten Lichtquellen.

Der Lichtcharakter ist vor allem in Innenräumen von Bedeutung, die in der Regel schlecht ausgeleuchtet sind und zusätzliches Licht erfordern. Wollen Sie eine warme Atmosphäre erzeugen, müssen Sie Ihr Objekt mit einer großflächigen Lichtquelle beleuchten. Dafür gibt es spezielle Lampen-Typen.

Die Diffusor-Box besteht aus einer Lichtquelle (Scheinwerfer) mit einer mehr oder weniger transparenten Folie davor. Im Handel nicht gerade billig, kann man sie auch aus Baustrahlern (30-40 Euro), Holzrahmen (beispielsweise 30x30 Zentimeter) und Butterbrotfolie (oder Transparentpapier ) selber bauen. Aber Vorsicht: Achten Sie darauf, dass sich dabei nichts entzünden kann. Baustrahler können sehr heiß werden.

Der Reflektor ist in der Fotografie ein (Sonnen-)Schirm mit einer Glühbirne in der Mitte, der Licht diffus reflektiert.

Seite 12 von 56

Sponsored SectionAnzeige