Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Überall lauert Fett, es will die Menschheit dick und krank machen. Doch einer nimmt den Kampf auf – für Sie

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Die Küchenkrepp-Diät: Frisch Gebratenes gehört nicht sofort auf den Teller, sondern erst mal für einen Moment auf ein Tuch von der Küchenrolle. Darin sammeln sich pro Steak immerhin bis zu 7 Gramm Fett.

2 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Eiweiß hat kaum Kalorien, und das machen wir uns ab jetzt zu Nutze. Bei Puddings und Teigen heben Sie künftig an Stelle geschlagener Sahne einfach etwas Eischnee unter.

3 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Damit das Fondue im trauten Familienkreis nicht zur Kalorien-Katastrophe ausartet, füllen Sie den Fondue-Topf mit Brühe statt mit Öl. Je nach Wahl (das heißt: ob Geflügel- oder Gemüsebrühe) geben Sie dem Fleisch so ein
anderes Aroma.

4 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Magerquark hat fast keine Kalorien, staubt aber im Mund. Mischen Sie den Quark deshalb
mit ein, zwei großen Schlucken Mineralwasser. Die Kohlensäure verhilft ihm zu ungeahnter Cremigkeit, Quark wird auf diese Weise zu einer willkommenen Dessert-Grundlage, beispielsweise für Früchte.

5 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Von allen Töpfen spart man im Römertopf das meiste Fett. Dünsten sollten Sie möglichst im Ofen. Wegen der Hitze lässt sich in einem Wok fast fettfrei kochen. Am allerbesten jedoch ist Grillen.

6 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Dick auftragen ist out. Lassen Sie Butter weich werden, bevor Sie auf das Brot kommt. Je weicher die Butter ist, desto dünner lässt sie sich auftragen.

7 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Um eine Sahnesoße zu faken, können Sie herkömmliche Milch auf mittlerer Stufe so lange kochen, bis sie sämig ist. Lassen Sie die Milch aber nicht überkochen. Und denken Sie einmal über diesen Aspekt nach: Cameron Diaz ist auch lecker, obwohl nicht alles an ihr echt ist.

8 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Tolles Rezept, mit dem Sie aus fettigen Buletten akzeptable Fleischbällchen zaubern: Strecken Sie die Hackfleischmischung zu gleichen Teilen mit Wildreis und Hühnchenfleisch. Würzen Sie das Ganze mit Worcester- oder Barbecuesoße und backen Sie die Bällchen im Ofen.)$

9 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Das zugehörige Zaziki wird aus je einem Teil fettarmem Jogurt und Magerquark hergestellt. Bei 100 Gramm (146 Kalorien) sparen Sie 88 Kalorien.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Fett ist ein wichtiger Geschmacksträger. Wer es ersetzen möchte, der muss andere starke Aromen liefern. Sie können zum Beispiel viele typisch asiatische Soßen mit Orangensirup tunen. Am besten frieren Sie den mit Zitronengras, Koriander, gebratenen Frühlingszwiebeln oder Knoblauch gemixten Sirup ein und schmeißen die Würfel nach Bedarf in die Soße. Das ergibt ein fruchtiges, würziges
Aroma.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Wenn Sie Eierspeisen zubereiten, reicht es für den Geschmack meist völlig aus, wenn Sie nur ein fettreiches Eigelb verwenden. Ein Zwei-Eier-Omelette schmeckt genauso gut, wenn Sie ein ganzes Ei und zwei zusätzliche Eiweiß dazugeben.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Bauen Sie bei Lasagne und Co. besser keine Käseberge. Reduzieren Sie die Käsemenge um ein Drittel, strecken Sie das Ganze um den fehlenden Anteil mit Vollkorn-Semmelbröseln.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Wie war das noch gleich mit allem panierten? Wenn Sie bei zu geringer Hitze frittieren, saugt sich die Panade mit Fett voll. Aus diesem Grunde sollte das Frittierfett eine Temperatur von mindestens 180 Grad haben. Erst dann nämlich wird aus der Teighülle
ruckzuck eine beinahe undurchdringliche Schicht.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Nicht nur im Sommer ist Eis ein köstlicher Nachtisch. Leider werden die meisten Sorten mit Sahne und Fett komponiert. Ein Sorbet ist genauso erfrischend, und Sie sparen so bis zu 228 Kalorien, je nach Sorte.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Obst ist nicht nur lecker, sondern auchgesund. Aber bitte keins aus der Dose essen, denndas wird oft mit Zucker versetzt. Machen Sie es sich einfach zur unumstößlichen Regel, dass Sie nur noch frisches Obst essen.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Ein Mett-Brötchen schmeckt auch als Tatar-Brötchen. Denn Tatar besteht nur aus
Rindfleisch, ist fettärmer. Auf 100 Gramm sparen Sie so 102 Kalorien.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Bratensoßen sind dafür bekannt, dass sie einen mit riesigen Fettaugen ansehen. Doch da hilft die Fetttrennkanne. Sie ist derart konstruiert, dass von ihrem Inhalt lediglich der oben schwimmende Teil, also das Fett, abfließt. Der Rest kommt hinterher zurück in den Topf. Solche Kannen bekommen Sie im Fachhandel ab etwa 10 Euro.

18 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Um zu der Soße auch den Braten à la Lean Cuisine zuzubereiten, stechen Sie vor dem Kochen Löcher in alle sichtbaren Fettdepots. Dann kann das Fett beim Braten leicht rausfließen.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Neben einer beschichteten Pfanne und der Fetttrennkanne kann noch ein anderes Küchenutensil zum fettarmen Kochen beitragen, nämlich das Messer. Machen Sie
es sich zur Gewohnheit, sichtbares Fett an Lebensmitteln wegzuschneiden, sofern es nicht später noch als krosse Haut serviert werden soll.

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Zum Nachtisch einen süßen Wein? Okay, aber nicht zum Kochen! Süßer Wein hat einen viel höheren Zuckeranteil, er eignet sich darum nicht für die fettarme Küche. Kochen Sie lieber mit trockenen Weinen.

21 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Ein letzter Tipp: Gemüse müssen Sie nicht unbedingt in Öl anbraten. Es kann ebenso gut
in Geflügelbrühe, Worcestersoße oder Fruchtsaft vor sich hin köcheln. Und das hat Vorteile: mehr Aroma – bei viel weniger Fett.

22 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Sofern es das Wetter in Ihren Gefilden erlaubt: Grillen Sie, was das Zeug hält! Im Gegensatz zum Braten benötigen Sie lediglich 2 bis 4 Gramm Fett zum Bestreichen eines Fleischstücks – und das abfließende Fett verbrennt völlig, sammelt sich nicht in der
Bratpfanne.

23 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Strecken Sie Ihr Salat-Dressing doch mal zur Hälfte mit Brühe. Das gibt erstens viel Geschmack und reduziert zweitens den Bedarf an Öl. Damit das Dressing anschließend wieder sämig wird, kommen Kartoffel, Avocado oder Nussmus hinzu.

24 / 24 |

Fettarm kochen: Die Lizenz zum Abnehmen

Was wäre der Ceasar’s Salad ohne die wunderbaren Croûtons? Damit Sie die ohne schlechtes Gewissen knabbern können, sollten Sie die Brotstückchen ohne jedes Fett in der beschichteten Pfanne knusprig werden lassen. Oder Sie ersetzen sie gleich komplett durch Pinien- oder Sonnenblumenkerne.

 
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige