RGB und CMYK: Die richtigen Farben

Farben können Sie auf verschiedene Weisen festlegen
Falls bekannt, können Sie die Farbwerte direkt eingeben. Sonst hilft Ihnen die Direktauswahl per Mausklick

Es gibt verschiedene Arten, genaue Farben am Computer festzulegen. Hier lesen Sie, was Sie dabei beachten müssen

Farben können am Computer auf unterschiedliche Weisen definiert werden. Die beiden gebräuchlichsten Farbschemata sind RGB und CMYK. Das RGB-Farbschema (RGB = Rot – Grün – Blau) setzt die Bilder aus roten, grünen und blauen Farbpunkten zusammen, die in unterschiedlicher Helligkeit aufeinandertreffen. Farbfernseher, Monitore und Beamer machen sich dieses Prinzip zunutze. Die Werte für jede der drei Farben liegen zwischen 0 und 255. Haben alle drei Farben den Wert 0, so entsteht schwarz. Weiß entsteht, wenn alle drei Farben den Wert 255 haben. Durch die unterschiedlichen Mischungsverhältnisse kann ein großes Farbspektrum abgebildet werden.

An den Druckfarben Cyan, Magenta, Gelb (Yellow) und Schwarz (Key-Colour) orientiert sich das CMYK-Farbsystem. Die Werte für die vier Farben liegen jeweils zwischen 0 und 100 Prozent. Je mehr Farbe aufgetragen wird, desto kräftiger wird das Bild.

Den Farbmodus stellen Sie in Photoshop im Menüpunkt Bild – Modus ein. Beim Wechsel vom einen zum anderen Modus kann es allerdings zu leichten Farbverschiebungen kommen. Insbesondere Schwarz wird dann eher als trübes Mischbraun dargestellt. Daher sollten Sie möglichst schon im Vorfeld überlegen, welcher Farbmodus für Ihre Aufgaben der richtige ist. Digitalkameras speichern ihre Fotos üblicherweise im RGB-Farbmodus. Diesen sollten Sie meistens beibehalten, wenn Sie die Bilder über einen Fotodienst ausdrucken lassen. Erkundigen Sie sich am besten direkt bei Ihrem Anbieter. Der CMYK-Modus wird für sonstige Drucksachen wie Zeitschriften benötigt, also wenn eine normale Druckerei im Spiel ist.

In der Werkzeugleiste von Photoshop finden Sie zwei Farbfelder: die Vordergrundfarbe und die Hintergrundfarbe. Hier stellen Sie ein, in welcher Farbe zum Beispiel Pinsel und Stifte aus den Werkzeugen malen. Klicken Sie mit der Maus eines der beiden Felder an, können Sie die Farben auswählen. Dazu geben Sie die genauen Werte ein, wenn Ihnen diese bekannt sind. Sie können aber auch über den Schieberegler Ihre Wunschfarbe suchen. Eine zusätzliche Möglichkeit bietet Ihnen die Pipette, mit der Sie direkt in das Bild gehen und dort eine Farbe nach Wahl aufnehmen können.

Seite 28 von 56

Sponsored SectionAnzeige