Trendsport Tauchen: Die schönsten Tauchreviere der Welt

Die schönsten Tauchreviere
Die schönsten Tauchreviere der Unterwasserwelt

Traumhafte Tauchreviere finden Sie in Ägypten, in der Karibik und vor den Galapagosinseln

Ägypten
Ägypten

Sharm el Sheikh, Ägypten – Flugzeit 5,5 Std.

Sharm el Sheikh bietet die wohl schönsten Riffe des nördlichen Roten Meeres. Die besten Zeiten zum Tauchen sind das Frühjahr und der Herbst. Die Sicht unter Wasser ist im Sommer und Herbst am besten. Juli und August sind zwar sehr heiß, dafür jedoch weniger windig als die Wintermonate.

Meeting: Die Wasserratten treffen sich im Trockenen zu tief schürfenden Gesprächen in der Taucherbar Dekostopp, direkt an Rolfs Tauchbasis von Sharm el Sheikh (schließt allerdings schon um 20 Uhr). Danach begibt sich der Taucher entweder in die Pirates Bar im Hotel Fayrouz Hilton oder in die Camel Bar, im Zentrum der Naama Bay gelegen.

Party: Das Bus-Stop (ähnelt dem Pascha auf Ibiza) und das Hard Rock Café seien dem Party-Volk empfohlen. Vorsicht! Zu viel Hochprozentiges, und der Tauchgang am folgenden Tag fällt buchstäblich ins Wasser.

Karibik
Karibik

Roatan, Karibik, Honduras – Flugzeit 12 Std.

Die Karibik-Insel Roatan liegt ungefähr 65 Kilometer nördlich des Festlandes am zweitgrößten Barrier-Riff der Welt. Zu bestaunen sind dort die typisch karibischen Riff-Typen, Exemplare der allerschönsten Sorte. Die Korallenriffs sind nirgendwo auf der Welt eindrucksvoller, und wer sich außerdem für die Schönheit von Schwämmen begeistern kann, wird hier garantiert sein blaues Wunder erleben.

Meeting: Dem Neopren entschlüpft, sitzen die Tauchlehrer abends mit Ihren Gästegruppen am Strand, und alle erzählen sich ihre Mein-Hai-war-sooo-lang-Geschichten. Da wird die Stimmung schnell karibisch.

Party: Nightlife-Interessierte können am zirka 20 Autominuten entfernten West End der Insel eine der drei Diskotheken besuchen. Dort tanzen Touristen und Einheimische meist bis in den frühen Morgen hinein.

Ecuador
Ecuador

Galapagos, Ecuador – Flugzeit 24 Std.

Die Galapagos-Inseln zählen zu den besten Tauchrevieren der Welt. Sie sind vulkanischen Ursprungs und fast auf Äquatorhöhe gelegen. Hier haben sich die Tropen, die Antarktis und die Hochsee eine Experimentierstube der Evolution geschaffen. Unvergesslich!

Meeting: Wer in diese Welt eintaucht, konzentriert sich voll auf die abwechslungsreichen Biotope des Archipels. Zwei Meeresströme fließen dort zusammen: der kalte Humboldt-Strom lockt unter anderem Walhaie, Schwarmfische, Wale Delfine und Pinguine in die nährstoffreichen Gewässer. Der warme Niño-Strom dagegen sorgt für eine tropische Meeresfauna und lässt wundervolle Korallenriffe entstehen. Und nach dem Tauchen trifft man sich am Strand zum Weiterstaunen.

Die so genannte Echte Karettschildkröte in den Gewässern um die indonesischen Komodoren
Die so genannte Echte Karettschildkröte in den Gewässern um die indonesischen Komodoren 29 Bilder
Seite 3 von 9

Sponsored SectionAnzeige