Die Rußbach-Alternative: Entspanntes Ski-Revier Åre in Schweden

Schweden
Skifahren in Schweden

Åre ist das größte Ski-Gebiet in Nordeuropa. Die Landschaft ist sanft und höchsten Gipfel sind gerademal 1500 Meter hoch

Der Klassiker Rußbach: 
Das Lammertal, in dem Rußbach liegt, ist durch und durch bodenständig. Abends ist außer einem gemütlichen Schoppen Wein im Dorfgasthof nicht viel zu wollen. So kann man sich voll auf sein Lernziel konzentrieren. Wer die Beschaulichkeit nicht mehr aushält, fährt die 45 Minuten bis nach Salzburg.
www.lammertal.com

Pro Rußbach: 
- Wer zum Skifahren lernen länger als drei Tage braucht, bekommt hier das Geld für Ski-Kurs und Liftkarte zurück.

Kontra Rußbach: 
- niedrige Lage der Talorte

Die Alternative Åre (SWE): 
Åre ist das größte Ski-Gebiet in Nordeuropa, Austragungsort von Weltmeisterschaften und Abfahrtsrennen im Rahmen des Ski-Weltcups. Trotzdem ist die schwedische Kleinstadt (mit den typischen roten Häusern) eine sehr gute Wahl für Einsteiger. Die wunderschöne Gegend um den Åreskuttan (mit 1452 Metern der höchste Berg) ist sanft und wirkt auf den Debütanten weit weniger einschüchternd als die steilen Alpengipfel.

67 Prozent der Abfahrten sind als leicht eingestuft – das sind immerhin 48 Pistenkilometer. Sehr guter Service: Unterkunft, Ski-Pass, Ski-Schule und das Material können online reserviert werden. Bei der Ankunft liegt dann alles für Sie bereit.
www.skistar.com/are

Pro Åre: 
- entspannte Atmosphäre, kein Drängeln am Lift
- schöne Schweden-Haserln
- einer der schneesichersten Ski-Orte überhaupt in Europa (bis Ende Mai)
- extrem kinderfreundlich

Kontra Åre: 
- einfallslose Pisten-Gastronomie, dazu sehr teuer
- umständliche Anreise (mit dem Flugzeug zunächst nach Stockholm, dann weiter - nach Östersund, von dort aus anderthalb Stunden Autofahrt)

Seite 28 von 34

Sponsored SectionAnzeige