Hören Sie das!: Die Top 10 der besten CD-Alben 2011

Es ist Zeit abzurechnen. Diese Platten sind uns dieses Jahr besonders ans Ohr gewachsen. Unsere Top 10 für 2011

1 / 10 | Ja, Panik – DMD KIU LIDT

Ja, Panik – DMD KIU LIDT

erschienen bei Staatsakt / Rough Trade

DMD KIU LIDT steht für „Die Manifestation des Kapitalismus in unserem Leben ist die Traurigkeit“ und ist wohl das spannendste Stück deutschsprachiger Popmusik dieses Jahr – auch wenn der Sänger der österreichischen Band Andreas Spechtl hier Deutsch und Englisch zu einer ganz eigenen Sprache vermischt. 14 umwerfende Songs über Melancholie, Kapitulation und Angst.

Hier können Sie DMD KIU LIDT von Ja, Panik kaufen und hören.

2 / 10 | Destroyer – Kaputt

Destroyer – Kaputt

erschienen bei Dead Oceans / Cargo Records

Auf Dan Bejars 9. Album mit Destroyer gibt’s jede Menge düstereren Soft Rock mit Synthies und Saxophon. Der Kanadier garantiert 9 Songs lang melodiös perfekten Edel-Pop im 80er-Stil.

Hier können Sie Kaputt von Destroyer kaufen und hören.

3 / 10 | The Beastie Boys - Hot Sauce Committee Part Two

The Beastie Boys - Hot Sauce Committee Part Two

erschienen bei Capitol Records / EMI

Seit 25 Jahren ein Garant für großartigen Rap, was die New Yorker auch mit ihrem siebten Album beweisen. Mit aktuellen HipHop-Trends hat das allerdings nicht viel zu tun. Die Beastie Boys sind halt alte Schule – und das rockt noch immer.

Hier können Sie Hot Sauce Committee Part Two von The Beastie Boys kaufen und hören.

4 / 10 | PJ Harvey – Let England Shake

PJ Harvey – Let England Shake

erschienen bei Island / Universal

Das achte, wieder einmal bemerkenswerte Album der Ausnahmeerscheinung des englischen Pop. Es geht um Tod, Patriotismus, Krieg, Leid und Leidenschaft. Eine grandiose Zustandsbeschreibung ihrer Heimat England.

Hier können Sie Let England Shake von PJ Harvey kaufen und hören.

5 / 10 | Metronomy – The English Riviera

Metronomy – The English Riviera

erschienen bei Warner Music

Eine äußerst gelungene Mischung aus Indierock, Electronica und südamerikanischen Rhythmen. Die beschwingten 11 Songs der Engländer sind perfekt für die Tanzfläche.

Hier können Sie The English Riviera von Metronomy kaufen und hören.

6 / 10 | Radiohead - The King Of Limbs

Radiohead - The King Of Limbs

erschienen bei XL-Recordings / Beggars Group / Indigo

Vielschichtiges achtes Album der britischen Avantgarde-Rocker, das in keine der gängigen Genre-Schubladen passen will. Mit an Bord: 8 skizzenhafte, hypnotische Songs – mal düster melancholisch, mal detailverliebt und tanzbar – zumindest für Fans experimenteller Elektronik-Musik.

Hier können Sie The King Of Limbs von Radiohead kaufen und hören.

7 / 10 | The Black Keys – El Camino

The Black Keys – El Camino

erschienen bei Nonesuch/Warner

Das Blues-Rock-Duo aus Ohio hat mit seinem siebten Album El Camino wieder ein kleines Meisterwerk abgeliefert. Rockig, soulig, swingend – die coolste Rockplatte des Jahres und noch lange nicht im Mainstream angekommen.

Hier können Sie El Camino von The Black Keys kaufen und hören.

8 / 10 | Nicolas Jaar – Space Is Only Noise

Nicolas Jaar – Space Is Only Noise

erschienen bei Circus Company / Rough Trade

Das Debutalbum des New Yorker Elektronikers Nicolas Jaar bietet 14 elegant verlangsamte Housetracks, von jazzig bis groovig. Der perfekte Soundtrack für die Lounge.

Hier können Sie Space Is Only Noise von Nicolas Jaar kaufen und hören.

9 / 10 | The Roots – Undun

The Roots – Undun

erschienen bei Def Jam / Universal

Das HipHop-Urgestein The Roots hat‘s noch drauf. Die Rapper aus Philadelphia liefern 20 Jahre nach ihrer Gründung eine sensationelle Platte ab. Undun erzählt die relativ kurze Lebensgeschichte eines Drogendealers. Mit coolen Beats, ein wenig Soul und Weisheiten direkt von der Straße. Nicht nur Ghetto-Kids.

Hier können Sie Undun von The Roots kaufen und hören.

10 / 10 | The Vaccines – What did you expect from the Vaccines?

The Vaccines – What did you expect from the Vaccines?

erschienen bei Columbia / Sony Music

Lauter Surf-Pop, der vor allem gute Laune macht. Die Briten haben mit ihrem Debut das spaßigste Popalbum des Jahres vorgelegt: 11 fröhliche, teils melancholische Indie-Melodien, aufgepeppt mit 50er-Rock und Punk.

Hier können Sie What did you expect from the Vaccines? von The Vaccines kaufen und hören.

Seite 8 von 11
Sponsored Section Anzeige