Bizeps Factory 2014: Die Top 10 von "Mister Strongarm"

Dominique, 27 Jahre
1 / 57 | Dominique, 27 Jahre

57 Kandidaten haben sich in 8 Wochen muskulöse Arme antrainiert. Unsere Leser und die Men's-Health-Jury haben das beste Trainingsergebnis gewählt: Hier ist der Gewinner von "Mister Strongarm 2014" und die Top 10 des Online-Votings

Platz 1 und Gewinner des Titels "Mister Strongarm 2014": Dominique aus Köln

Fazit: Diese Challenge hat mich persönlich an mein Limit stoßen lassen. Ich habe schon einige sportliche Herausforderungen angenommen, aber dieses Mal habe ich die Sache ernster begonnen und durchgezogen als jemals zuvor.

Es waren nicht nur die knallharten Trainingseinheiten die mich haben schwitzen und bluten lassen, sondern viel mehr meine strikten Ernährungsvorgaben, an die ich mich - außer an drei eingeschobenen Cheat-Days - zwei Monate lang unaufhörlich gehalten habe. Das war manchmal frustrierend, wenn man während der Klausurenphase außer dem selbst gemachten Thunfisch-Salat nix anderes essen konnte.

Doch natürlich hat es auch Spaß mit sich gebracht an der Men's Health Mister Strongarm 2014 Challenge teilzunehmen. Den eigenen Fortschritt zu sehen und zu realiseren, dass mit eiserner Disziplin und sehr viel Wille Großes erreicht werden kann.  Auch wenn ich den Titel nicht gewinnen sollte, werde ich wertvolle Erfahrungen aus den letzten 8 Wochen mitnehmen.
Ich danke all denen, die stets Rücksicht auf mich nehmen konnten und wollten, sowie ganz besonders meiner Familie, die mir immer wieder den Rücken (und Bizeps) gestärkt hat.

Sportlich und auch persönlich hat sich die Teilnahme an dieser Challenge auf jeden Fall gelohnt.

Philip, 34 Jahre
2 / 57 | Philip, 34 Jahre

Platz 2: Philip aus Recklinghausen

Fazit: Muskelzuwachs an den Armen und gleichzeitig drei Kilo abnehmen waren auf jeden Fall jeden Tropfen Schweiß wert ;-)
Julian, 17 Jahre
3 / 57 | Julian, 17 Jahre

Platz 3: Julian aus Kötz

Fazit: Mein Fazit dieser 8 Wochen ist, dass es ziemlich hart und schwer ist, sich an diesen Plan zu halten. Jedoch mit viel Willen ist das möglich und das Ergebniss kann sich blicken lassen.
4 / 57 | Carol, 42 Jahre

Platz 4: Carol aus Heidelberg

Fazit: Egal auf welchem Level man ist, man wird mit diesem Trainingskonzept etwas anfangen können. Die Übungen sind so zusammengestellt, dass sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene sie ausführen können.
5 / 57 | Christian, 36 Jahre

Platz 5: Christian aus Frankfurt am Main

Fazit: Die 8 Wochen Bizeps-Factory sind für mich ein Teil eines Ganzen. Die Konzentration auf den Bizeps habe ich genutzt, um meine Form und Kraft in den Armen weiter zu entwickeln. Habe sehr tolle Fortschritte gemacht und werde weiter daran arbeiten.
6 / 57 | Janis, 25 Jahre

Platz 6: Janis aus Waiblingen

Fazit: Um Ihr Ziel zu erreichen, muss man einen guten Plan haben und: hart trainieren. Obwohl es nicht einfach ist, das Training mit der Arbeit verbinden, muss man immer einen Schritt nach vorne machen. Ein Trainingswechsel gibt auch gute Ergebnisse.
7 / 57 | Stefan, 25 Jahre

Platz 7: Stefan aus Schwäbisch Gmünd

Fazit: Komplett andere Trainingseinheiten, wie seither. Von einem Ein-Satz-Training zu einem Multisatz-Training und von sehr langsamen Wiederholung zu schnelleren Wiederholungen zu wechseln, ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Bin schon lange nicht mehr (seit dem Men's Health Camp 2013) so an meine Grenzen gekommen.
8 / 57 | Marcel, 29 Jahre

Platz 8: Marcel aus Weinheim

Fazit: Nach vier Trainingseinheiten pro Woche und stetiger steigender Beanspruchung und mit der von mir umgestellten Ernährung bin ich für den 8-Wochenzeitraum mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Bei mir geht's jetzt aber weiter, da ich mein persönliches Ziel noch nicht erreicht habe.
9 / 57 | Sebastian, 30 Jahre

Platz 9: Sebastian aus Mainz

Fazit: Das Training war hart, die Ernährung und deren Zubereitung zeitaufwendig; aber das Ergebnis ist jede Mühe wert und kann sich sehen lassen. Nicht nur mehr Oberarm, auch weniger Speck auf den Hüften. Mit dieser Motivation ist das Sixpack gar nicht mehr weit! Auf zu meiner nächsten Challenge: Rumpf ist Trumpf. Danke Men's Health.
10 / 57 | Philipp, 17 Jahre

Platz 10: Philipp aus Langen

Fazit: Ich habe in diesen 8 Wochen sehr diszipliniert trainiert und gegessen und bin jetzt in der besten Form meines Lebens. Die 8 Wochen haben mir sehr geholfen Muskeln (besonders Arme) aufzubauen und Fett abzubauen.
11 / 57 | Dino, 23 Jahre

Dino aus Männedorf in der Schweiz

Fazit: Man möchte gerne jeden Tag trainieren gehen, aber das unter einen Hut mit dem Alltag zu bringen, ist echt hart. Einmal musste ich sogar eine Woche hinfortziehen lassen. Das Training selbst ist eine Challenge die Spass macht und keine Tortur. Ich werde in Zukunft weiter versuchen, meine Grenzen etwas mehr zu sprengen, um den ohnehin schon schleichenden Aufbauprozess zu beschleunigen. D.h. in Zukunft wohl weiterhin gesundes und nahrhaftes Essen!!!
12 / 57 | Jonas, 20 Jahre

Jonas aus Herbrechtingen

Fazit: Der tägliche Gang ins Fitnesstudio macht mit dem Anreiz eines Wettbewerbs noch mehr Spass.
13 / 57 | Vincenzo, 22 Jahre

Vincenzo

Fazit: Sensationell
14 / 57 | Waldemar, 26 Jahre

Waldemar aus Brakel

Fazit: Die Selbstdiziplin ist das A und O.
15 / 57 | Steven, 32 Jahre

Steven aus Koblenz

Fazit: Man benötigt viel Durchhaltevermögen!
16 / 57 | Gregor, 25 Jahre

Gregor aus Berlin

Fazit: Ich bin durchaus zufrieden, aber ich werde weiter hart arbeiten, da ich noch größere Ziele habe. Diese Challenge hat mich bestens darauf vorbereitet. Ich werde weiter kämpfen!
17 / 57 | Marcel, 18 Jahre

Marcel aus Ehrenfriedersdorf

Fazit: Egal welcher Körperbautyp (Ectomorph, Mesomorph, Endomorph) man selbst ist, jeder kann sein Ziel erreichen. Als erstes sein "End-Ziel" klar definieren und dann in viele kleine Ziele einteilen. Schritt für Schritt in Richtung seines eigenen Zieles trainieren. Getreu nach dem Motto: "Der Weg ist das Ziel." Also Sportsachen anziehen, ab auf die Hantelbank und glücklich werden
18 / 57 | Danny, 32 Jahre

Danny aus Barsinghausen

Fazit: Das Training war der Hammer, habe mich zwar nicht immer an die Vorgaben gehalten, sondern eigene Methoden und Abläufe mit eingebaut. Das Ergebniss kann sich aber sehen lassen. Daumen hoch und danke für den Ansporn.
19 / 57 | Julian, 20 Jahre

Julian aus Drensteinfurt

Fazit: Der Trainingsplan ist echt klasse. Man erziehlt schnell Fortschritte und er fordert große Anstrengung. Leider ist er nicht immer zu 100% möglich, da man ziemlich viele Geräte auf einmal in Anspruch nehmen muss. Die Paleo Diät ist wahrscheinlich ziemlich gut, aber ich habe sie aus Zeitmangel und wirtschaftlichen Aspkten nicht gemacht. Mit der Diät wär mein Ergebnis wohl noch besser geworden. Gerade im Köperfettanteil hätte sich dieses bemerkbar gemacht. Aber mein Fazit ist, dass ich den Trainingsplan überragend finde und ihn auf jeden Fall weiterempfehlen werde!
20 / 57 | Patrick, 27 Jahre

Patrick aus Lübeck

Fazit: Anstrengend :-) Ist aber immer wieder ein großartiges Gefühl nach dem Workout. Ich liebe es einfach! Meine Größte Herausforderung war die Definition, die auch leider aufgrund von 2 Erkältungen in den 8 Wochen (insgesamt ca. 2 Wochen Verlust) hätte besser ausfallen können.
21 / 57 | Tom, 22 Jahre

Tom aus Haiger

Fazit: Die letzten 8 Wochen haben mir gezeigt, dass hartes Training der Schlüssel zum Erfolg ist, man irgendwie doch immer Zeit zum Training findet und gesundes Essen gar nicht so teuer ist, wie ich immer dachte :)
22 / 57 | Thomas, 40 Jahre

Thomas aus Bornhöved

Fazit: Gute Ernährung und hartes Training zahlen sich aus! Power ist durch nichts zu ersetzen im Leben!
23 / 57 | Christian, 29 Jahre

Christian aus Wuppertal

Fazit: Mit der richtigen Taktik ist alles möglich. Ernährung und Erholung sind wichtiger, als man sich selber eingestehen möchte!
24 / 57 | Travis, 34 Jahre

Travis aus Fürth

Fazit: WOW! Hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert!
25 / 57 | Michael, 22 Jahre

Michael aus München

Fazit: Der Mister Strongarm Contest hat mega Spaß gemacht auch wenn es an manchen Tagen härter war als gedacht, nicht wegen dem Training, dafür musste ich härter mit der Ernährung kämpfen.
26 / 57 | Alois, 49 Jahre

Alois aus Rodewisch

Fazit: Mich hat meine Bewerbung total motiviert. Und ich habe so hart Trainiert wie noch nie. Es waren auch sehr anstrengende 8 Wochen, aber es hat sich gelohnt sich anzumelden und das Trainig so durchzuziehen.
27 / 57 | Daniel, 21 Jahre

Daniel aus Neumarkt in der Oberpfalz

Fazit: Tolle Aktion, jederzeit wieder!!!
28 / 57 | Mario, 19 Jahre

Mario aus Neumarkt in der Oberpfalz

Fazit: Egal wie das Voting der Leser und der Jury ausfallen wird, wir haben hart trainiert und unsere Möglichkeiten ausgeschöpft. Trotz 3 wöchiger Familiengrippe sind wir zu zufriedenstellenden Ergebnissen gekommen.
29 / 57 | Christian Klaus, 32 Jahre

Christian Klaus aus Hackenberg

Fazit: Gleich noch mal 8 Wochen! War eine super Zeit. Tolle Trainingstipps und unverzichtbare Ernährungsratschläge haben mir persönlich sehr viel gebracht. Ich fühle mich fit wie schon lange nicht mehr.
30 / 57 | Alexander, 18 Jahre

Alexander aus Mülheim an der Ruhr

Fazit: Ich fühle mich sehr wohl und habe gemerkt, wie ich in diesen 8 Wochen jeden Tag aufs neue motiviert wurde, etwas zu tun. Das hat sich gelohnt.
31 / 57 | Lars, 19 Jahre

Lars aus Riedstadt

Fazit: Die Bizeps-Factory war eine ausgezeichnete Motivation zum Armtraining, die Trainings- und Ernährungstipps waren neu für mich und haben sehr geholfen. Natürlich hat es auch Spaß gemacht den Fortschritt im Auge zu behalten. Ich kann die Teilnahme an solchen Contests nur Unterstützen und würde jederzeit wieder mitmachen.
32 / 57 | Jan, 27 Jahre

Jan aus Berlin

Fazit: Mit einer sehr guten Kombination aus gesunder Ernährung und hartes diszipliniertes Training ist ein sehr guter Muskelzuwachs möglich.
33 / 57 | Paul, 22 Jahre

Paul aus Perchtoldsdorf

Fazit: Super Zeit, gute Idee!
34 / 57 | Daniel, 18 Jahre

Daniel aus Pressbaum

Fazit: Finde es echt super, dass ihr oft solche verlockenden Wettkämpfe habt und ich dadurch immer wieder ein bisschen Motivation tanken kann. :-))"
35 / 57 | Markus, 26 Jahre

Markus aus Walleshausen

Fazit: Es war ein toller Ansporn. Ich mach auf jeden Fall weiter und DANKE für eure tollen Tipps!!!
36 / 57 | Aleksej, 23 Jahre

Aleksej aus Bochum

Fazit: 3-6 mal die Woche Fitnessstudio... Das waren teilweise sehr anstrengende Wochen. Einerseits musste man die nächsten Tage mit Schmerzen in den Schultern und in den Armen rumlaufen, andererseits ist meine Motivation öfters stark gesunken. An dieser Stelle danke ich meiner Familie und all meinen Freunden, dass sie mich motiviert haben immer weiter zu machen. Ohne sie hätte ich es nicht geschafft die Challenge durchzustehen. :)
37 / 57 | Julian, 25 Jahre

Julian aus Georgsdorf

Fazit: Hat sehr viel Spaß gemacht, nachdem es schlecht für mich los ging. Aufgrund einer Zerrung in der Schulter konnte ich die ersten 2 Wochen nicht trainieren, was dann zum Glück in der 3. Woche wieder klappte. Habe Abgenommen und trotzdem an Umfang zugelegt. Ehrlich gesagt Ernährung habe ich wenig dran getan, aber dafür mein Trainingsprogramm nach euren Angaben verbessert. Fazit: Ergebnis ist ok :)
38 / 57 | Tobias, 33 Jahre

Tobias aus Ingersheim

Fazit: Erfolgreich und mal wieder was anderes.
39 / 57 | Maximilian, 25 Jahre

Maximilian aus Obertrubach

Fazit: Es war ein hartes und schweißtreibendes Training. Mein Leitsatz "Von Nichts kommt Nichts" hat mir durch die Zeit geholfen und mich immer wieder gepuscht. Nachdem ich Erfolge gemessen habe hat mich das immer weiter motiviert. Ich habe sichtlich muskolösere Arme und einen flachenren Bauch, durch die Ernährung.
40 / 57 | Marco, 29 Jahre

Marco aus Radevormwald

Fazit: In einer Wettbewerbsphase kann man seine eigene Leistung noch einmal um ein vielfaches steigern!
41 / 57 | Björn, 26 Jahre

Björn aus Frankfurt am Main

Fazit: Viele hilfreiche Tips kamen von Men's Health, jedoch mit einem nicht durchführbaren Essensplan, welcher auch stark ins Geld geht. Hier wäre ein Essenplan hilfreicher gewesen, welcher normal bezahlbar wäre. Ansonsten coole und hilfreiche Traininstipps. Gerade beim Armtraining, welches bei mir gute Vortschritte gebracht hat, obwohl ich sehr schwer Veränderungen erzielen kann.
42 / 57 | Lukas, 17 Jahre

Lukas aus Bielefeld

Fazit: Ich habe gute Fortschritte gemacht und bin zufrieden mit dem, was ich in diesen 8 Wochen erreicht habe.
43 / 57 | Christian, 33 Jahre

Christian aus Innsbruck in Österreich

Fazit: Das Training macht Spaß und ich werde auf jeden Fall weiter machen.
44 / 57 | Franz, 49 Jahre

Franz aus Schlins in Österreich

Fazit: Es geht noch mehr!
45 / 57 | Frank, 42 Jahre

Frank aus Lauda-Königshofen

Fazit: Das Training hat super Spaß gemacht, war abwechslungsreich und hat mich enorm motiviert und es hat mich weitergebracht. Ich sage nur: Danke!!
46 / 57 | Alexander, 22 Jahre

Alexander aus Greifswald

Fazit: Es erfordert sehr viel Motivation 8 Wochen kontinuierlich zu trainieren. Das Ergebnis zeigt aber, dass es sich lohnt!
47 / 57 | Silvano, 22 Jahre

Silvano aus Mannheim

Fazit: Es hat Spaß gemacht sich hauptsächlich auf die Arme zu konzentrieren und trotzdem nicht die restlichen Muskelpartien außer Acht zu lassen. Außerdem haben die positiven Messergebnisse zusätzlich angespornt.
48 / 57 | Helle, 47 Jahre

Helle aus Worblingen

Fazit: Nicht nur Bizeps Training, sondern den ganzen Körper trainieren!
49 / 57 | Wolfgang, 48 Jahre

Wolfgang aus Kallham

Fazit: Das Trainingsprogramm war super und wurde von mir auch peinlich genau eingehalten. Bei der Ernährung war es dann aber leider nicht so einfach. Wer kocht schon dreimal täglich? Verzicht auf Alkohol ist aber dafür relativ leicht gefallen.
50 / 57 | Mehmet, 35 Jahre

Mehmet aus Freudenstadt

Fazit: Eines der besten Workout-Sessions, die ich seit langem erfahren durfte, da dieses Training sehr speziell war, aber im positivem Sinn. ;)
51 / 57 | Jan, 21 Jahre

Jan aus Wandlitz

Fazit: Es zählt nach acht Wochen nicht allein die veränderte, visuell sichtbare Optik, sondern im Training erworbenes Wissen um den korrekten Trainings/Ernährungsaufbau, welches sich kognitiv verankerte und Gleichgesinnten aus Erfahrungswerten heraus weitergegeben werden kann. Muskelmasse schließt "Synapsenklass" nicht zwangsläufig aus...
52 / 57 | Philip, 19 Jahre

Philip aus Dierkow

Fazit: Ich habe härter trainiert und vorallem an der Ernährung geschraubt. Meine größte Erkenntnis war, dass die Ernährung bei mir das ausschlaggebende war um noch mehr Leistung abzurufen und den Muskelaufbau und die Regeneration zu fördern. Also kann ich sagen das ich in den 8 Wochen definitiv was erreicht und gelernt habe.
53 / 57 | Matthias Chris, 28 Jahre

Matthias Chris aus Wiesbaden

Fazit: Ich bin froh, dass ich an der Challenge mitgemacht habe. Habe lange ueberlegt. Jedenfalls hat mir die Challenge sehr viel gebracht! Schon seit langem versuche ich das Verhältnis zwischen Gewicht und Muskeln zu perfektionieren - ich kam jedoch nie weit über 68Kg. Nach den acht Wochen fühle ich mich nicht nur besser, sondern habe endgueltig die 70kg gesprengt (73kg), bin bei 5,5% Körperfett angekommen und habe seeeehr viele Komplimente von den Jungs im Gym bekommen. Viele hatten vorher nicht ein Wort mit mir gewechselt. Komplimente zur Definition der Oberarme:"Welche Implantate hast DU denn da drin?"
54 / 57 | Carsten, 21 Jahre

Carsten aus Bielefeld

Fazit: Ich habe gemerkt, dass ich in diesen 8 Wochen, gut an Muskulatur aufgebaut habe, und das dass Training jetzt so weiter gehen wird.
55 / 57 | Vicco Maximilian, 21 Jahre

Vicco Maximilian aus Kiel

Fazit: Auch wenn ich nicht gewinnen sollte, so bin ich dennoch sehr froh, teilgenommen zu haben. Die Teilnahme und das damit verbundene Trainingsziel haben mich zusätzlich motiviert und zu mehr Engagement beim Training angespornt und auch mein Selbstbild gepusht.
56 / 57 | Thomas, 27 Jahre

Thomas aus Bichtlingen

Fazit: Es war hart, 6 Tage die Woche zu trainieren, bei gleichzeitiger Kcal Reduzierung auf 2700kcal am Tag, 4 mal die Woche 30min Ergometer. Aber ich bin durchaus zufrieden, ich habe nicht nur die Definition verbessert sondern auch nochmal an Umfang gewonnen.
57 / 57 | Alexander, 28 Jahre

Alexander aus Rodewisch

Fazit: Mich hat meine Bewerbung total motiviert. Und ich habe so hart Trainiert wie noch nie. Es waren auch sehr anstrengende 8 Wochen, aber es hat sich gelohnt sich anzumelden und das Trainig so durchzuziehen.
 

So funktionierte das Voting

Bis zum 2. April 2014 konnten Sie hier abstimmen, welcher unserer Kandidaten in die Top 10 kommt. Aus den ersten 10 Bewerbern mit den meisten Stimmen hat die Men's-Health-Jury den Sieger von Mister Strongarm 2014 ausgewählt. Gewinner ist: Dominique Gatti (27) aus Köln.

Seite 23 von 24
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige