Genialer Genuss, perfekte Power: Die wichtigsten Ernährungs-Grundsätze

Muskeln, die viel arbeiten, brauchen viel Treibstoff
Achten Sie auf ausreichende Proteinzufuhr

In jedem Körper steckt das Potenzial für Top-Leistungen. Mit maßgeschneiderter Ernährung rufen Sie diese mühelos ab

Es gibt viele Gründe, weshalb Sie nicht wie gewohnt essen sollten, wenn Sie Sport treiben. Grund 1: der erhöhte Energiebedarf. Muskeln, die viel arbeiten, brauchen viel Treibstoff. Dafür dienen Kohlenhydrate und Fett. Keine Angst vor Letzterem: Nahrungs- und Körperfett sind nicht gleich.

Täglich nachladen
Grund 2 für eine optimierte Ernährung: Bei längeren Ausdauereinheiten verbrennt der Körper ­zusätzlich Eiweiß, das Sie ebenfalls nachladen müssen. Wichtig für Kraftsportler: Ohne Eiweiß gibt es auch keinen Muskelaufbau. Achten Sie auf ausreichende Proteinzufuhr. Der Körper besitzt, anders als bei Fett und Kohlenhydraten, keinen Speicher dafür.

Maximum abrufen
Die Gründe 3 und 4 für eine optimierte Sporternährung betreffen Vitamine und Mineralstoffe. Weil sie bei der Muskelarbeit und beim Energiestoffwechsel Schlüsselrollen innehaben, benötigen Sportler davon mehr als weniger aktive Menschen, andernfalls sind Spitzenleistungen unmöglich. Nur mit einer perfekten Nährstoffversorgung erreichen Sie das Maximum dessen, was Ihr Körper leisten kann.

Seite 2 von 14

Anzeige
Sponsored Section Anzeige