Materialkunde: Die wichtigsten Stoffe für ihren Kopf

Materialkunde

Warum sind Pudelmützen so warm und weich und Strohhüte so fest und hart? Ein Grund ist der Stoff aus dem die Hüte und Mützen gemacht sind

1. Filz besteht aus Wolle oder Tierhaaren, wirkt feuchtigkeitsabweisend, ist zudem form- und temperaturbeständig – perfekt für Hüte.

2. Cord ist sehr robust – die Rippenstruktur verleiht Kopfbedeckungen eine rustikale Note.

3. Baumwolle ist hautfreundlich, strapazierfähig und atmungsaktiv – gut für Mützen.

4. Kaschmir ist äußerst leicht, saugfähig und wärmt sehr gut – ideal für Strickmützen.

5. Leinen garantiert einen natürlichen Austausch von Wärme – top für Schiebermützen.

6. Stroh ist formstabil, luftdurchlässig – verleiht dem Trilby stilechte Vintage-Optik.

7. Tweed besticht durch selbstreinigende Eigenschaften – Wollgewebe im Brit-Schick.

8. Schurwolle ist wasser- und schmutzabweisend – super geeignet für Schildmützen.

Seite 13 von 57

Sponsored SectionAnzeige