Kosmetik: Fette Beute

Kosmetikprodukte richtig packen

Wer schleicht da nachts durchs Badezimmer? Kluge Männer auf der Suche nach den besten Pflegeprodukten der Frauen.

Wissen Sie, warum das Bad Ihrer Süßen so viele Instrumente beherbergt wie eine chirurgische Notfall-Ambulanz? Und warum die Zahl der Elixiere, Fluids und Cremes mit jeder gut sortierten Parfümerie konkurriert? Antwort: Frau kennt sich aus. Nutzen Sie diese Beauty-Manie. Es ist erstaunlich, wie viele Produkte in ihrem Spiegelschränkchen auch für Sie die Richtigen sein können. Hier also die Men’s-Health-Einklauliste für Ihren nächsten nächtlichen Beutezug.

Anti-Aging-Creme Wie sagte bereits David Bowie? „Dass ich mit 50 noch so passabel aussehe, liegt nur an der Feuchtigkeitscreme meiner Frau!“ Da haben Sie’s. Auch Männerhaut braucht Feuchtigkeit. Die zellschützenden Wirkstoffe drosseln die Faltenbildung (z. B. Erno Laszlo C10, Nachtpflege mit Vitamin C. 30 g für ungefähr 95 Euro).

Augencreme Die Haut um Ihre Augen herum ist dünn und produziert kaum eigenes Hautfett. Nachschub gibt es aus Tube oder Cremetiegel. Wirkt diese Pflege auch noch abschwellend (z. B. Clinique Moisture Surge Eyegel, 15 ml, um 32 Euro), kann sie vor Tränensäcken schützen. Zu empfehlen sind zudem Cremes mit Lichtschutzfaktor (z. B. Shiseido Sun Protection Eye Cream SPF 15, 15 ml, etwa 23 Euro).

Sonnenschutz Für unsere Haut tickt nicht nur die biologische Uhr, vor allem die UVA-Strahlung lässt sie altern und macht Falten. Cremes mit 3 Breitband-Lichtschutzfilter, der UVA- und UVB-Strahlung abwehrt, sind nicht nur auf der Piste und am Strand sinnvoll, sie können auch im Alltag das so genannte Photo-Aging stoppen, die vorzeitige, lichtbedingte Hautalterung (z. B. Golden Defense Matte Effect Protection SPF 15, Helena Rubinstein. 50 ml, um 25 Euro).

Oil-Blotting-Papers Die kleinen Tücher (z. B. Blot Film von MAC, 30 Stück für zirka 14 Euro) aus Plastikfolie oder saugfähigem Papier werden einfach auf die Haut gedrückt und nehmen überschüssiges Hautfett auf. Schließlich sollen doch Sie glänzen, nicht
Ihre Nase. Gleich zwei nützliche Seiten haben die Kao Bioré Mat & Fresh-Tücher von Nivea Visage (18 Stück, ungefähr 6 Euro): Die eine macht Schluss mit glänzender Haut und die andere erfrischt mit einem milden Gesichtswasser.

Mattifyer Diese transparenten Fluids (z. B. T-Mat Shine Control von Chanel Précision, 30 ml für etwa 18 Euro, oder Lancôme T. Contrôle, 30 ml, ungefähr 25 Euro) verhindern unerwünschten Glanz in der T-Zone, dem aus Nasenrücken und Augenbrauen gebildeten „T“, und halten die Ölproduktion Ihrer Haut in Grenzen.

Wimpernbürstchen Ihre Freundin nimmt mit einem kleinen Bürstchen überschüssige Mascara von den Wimpern? Das Ding könnte auch Ihnen nutzen. Ein Wimpernbürstchen ist ideal, um Ihre Augenbrauen oder den Bart in Form zu bringen. Oder einzelne Schuppen aus den Haaren zu fischen (ab zirka 2 Euro).

Wimpernzange sieht aus wie ein Folterinstrument, ist aber ein Teil des Geheimnisses des verführerischen Augenaufschlags Ihrer Süßen. Mit der Zange werden durch sanften Druck die Wimpern nach oben gebogen. Und das steht auch Ihnen gut. So funktioniert es: leicht nach oben in den Spiegel schauen, Zange möglichst nahe am Lidrand platzieren und zusammendrücken (ab ungefähr 5 Euro).

Wimpernbalsam So ein Balsam bringt die Wimpern zum Glänzen und hält sie geschmeidig. Und da 85 Prozent der Frauen angeben, die Augen eines Mannes seien beim Verlieben besonders wichtig, sollten auch Sie sich ein wenig vom Wimpernbalsam Ihrer Freundin gönnen (z. B. Talika Lipocils, 4,2 ml, um 20 Euro).

Körperpuder Dieser feine Staub macht die Haut streichelzart und nimmt Schweiß auf. Talkumpuder (achten Sie darauf, dass Sie nicht versehentlich den Glitzerpuder erwischen) ist aber auch ideal, wenn Sie keine Zeit zum Haarewaschen haben. Er saugt nämlich einen Teil des Hautfetts auf. Einfach ein wenig Körperpuder in das Haar stäuben, durchbürsten und fertig (z. B. Eau Parfumée Body Talc, Bulgari, 100 ml, etwa 37 Euro).

Grundierung Make-up für Männer? Nein, Sie sollen sich nicht schminken, Sie sollen nur den Pickel auf Ihrer Nase verstecken. Am besten mit einer haftenden Foundation, die während des Tages nicht verwischt (z. B. Revlon Colorstay, 35 ml, zirka 12 Euro).

Eyeliner-Pinsel Irgendwie muss die Grundierung ja auf den Pickel. Ein feiner Eyeliner-Pinsel ist das ideale Tool für punktgenaue Platzierungen. Waschen Sie den Pinsel vorher und nachher mit einem Shampoo aus (ab ungefähr 3 Euro).

Nagelhautentferner Was aussieht wie ein transparenter Nagellack, macht Schluss mit ausgefransten Nagelhäutchen. Auftragen, einwirken lassen und die Haut mit einem Nagelhuf sanft zurückschieben (z. B. Cuticle Remover von Alessandro, 11 ml, um 9 Euro).

Badebomben Die großen, duftenden Kugeln sind keine Wurfgeschosse für den nächsten Beziehungskrach, sondern ein spezieller Badezusatz: Im Wasser sprudeln sie wie Champagner im Glas. Und warum sollten Frauen mehr Spaß an Champagner haben als Männer? Kugeln ab etwa 2 Euro.

Masken Okay, es sieht ziemlich blöde aus. Trotzdem sind Feuchtigkeitsmasken eine feine Sache. Denn sie machen Schluss mit spröder Haut. Besonders empfehlenswert sind Masken auf Tonbasis (Kaolin), die bekämpfen nämlich gleichzeitig unschöne Pickel (z. B. Clear Improvement von Origins, 100 ml für zirka 24 Euro).

Kosmetik-Gutschein Sollte Ihnen so einer auf Ihrer Diebestour begegnen, greifen Sie zu. Denn eine Kosmetik-Behandlung bedeutet: Sie liegen faul auf dem Rücken, über Ihnen rackert eine hübsche Kosmetikerin und danach sehen Sie blendend aus. Klingt herrlich, was?

Sponsored SectionAnzeige