Nebenwirkungen: Diese Medikamente nicht kombinieren!

Unkontrollierte Kombination verschiedener Medikamente kann tödlich enden
Achten Sie darauf, welche Arzneien sie kombinieren

Vorsicht beim Einnehmen verschiedener Tabletten und Arzneien. Diese Kombinationen sollten Sie dringend vermeiden

ASS & Phenprocoumon
Der Thrombose-Wirkstoff (etwa in Marcumar) macht wie auch das Schmerzmittel Acetylsalicylsäure (ASS) das Blut dünner. Aus dem Grund sollten Sie nicht beide gemeinsam schlucken. "Bei leichten Verletzungen kann es ansonsten zu starken Blutungen kommen", so Dr. Siegfried Throm vom Verband Forschender Arzneimittelhersteller (Berlin).

Ibuprofen & Cortison
Das bei Entzündungen oft verwendete Cortison sollte nicht in Verbindung mit dem schmerzlindernden Ibuprofen eingenommen werden. Diese Kombination zerstört nämlich den Schutzmantel des Magens. In der Folge greift Magensäure die Schleimhäute an, eine Magenschleimhautentzündung kann dann die unangenehme Folge sein.

Sildenafil & Nitrate
Der Wirkstoff in der Potenzpille Viagra erweitert die Gefäße im Penis, damit er ausreichend mit Blut gefüllt wird. Wenn Sie zusätzlich blutdrucksenkende Herz-Nitrat-Medikamente nehmen, ist Vorsicht geboten, denn dieses Duo kann bewirken, dass im Körper nicht genug Blut zirkuliert. Folgen: Ohnmachtsanfälle, im schlimsten Fall der Tod.

Von Placebos geht keine große Gefahr aus – und sie wirken bei Mann und Frau unterschiedlich. Wie Sie mit Hilfe eines Nasensprays Ängste abbauen können, lesen Sie hier. 320 Tipps für mehr als 80 häufige Beschwerden finden Sie in unserem Health-Guide.

Sponsored SectionAnzeige