Motivationsschub: Diese Tipps machen Lust aufs Laufen

Diese Tipps machen Lust aufs Laufen
Negative Gedanken oder Schmerzen können einen guten Lauf ganz schnell in einen schlechten verwandeln

Hören Sie auf nach Ausreden zu suchen! Hier sind die besten Motivationsstrategien. Plus: 10 Argumente dafür, warum Sie besser sofort loslaufen sollten

Tagebuch führen
Ein ganz einfacher Weg, das Trainingspensum nicht aus den Augen zu verlieren, ist ein simples Kreuz, das Sie an jedem Ihrer Trainingstage in den Kalender eintragen. Eine Studie der Universität Calgary in Kanada hat jetzt ergeben, dass die Sportler, die ihr Training immer wieder zurückverfolgen konnten, erheblich motivierter waren als jene in einer Vergleichsgruppe, die auf solche Einträge verzichteten.

Die Stimmung steuern
Negative Gedanken oder Schmerzen können einen guten Lauf ganz schnell in einen schlechten verwandeln. Denken Sie dann an Zeiten, in denen Sie noch schlechter in Form waren. Das hilft oft schon, die kleine Laufkrise zu überstehen und den Spaß am Rennen zu reaktivieren.

Das Gehirn ausschalten
Reservieren Sie einen Tag pro Woche als Locker-Lauf-Tag. Achten Sie dann nicht auf Zeit, Distanz oder Schrittfrequenz. Laufen Sie einfach drauflos und genießen Sie Ihren Körper und Ihre Lieblingssportart.

10 gute Gründe fürs Laufen

1. Laufen ist leicht
Das Basis-Workout haben Sie schon als Kleinkind absolviert. Jetzt geht's nur noch ans Feintuning.

2. Laufen macht schlank
Kein Sport killt mehr Kalorien. In 30 Minuten verbrennen Sie etwa 6 kcal pro Kilo Körpergewicht.

3. Laufen kräftigt die Muskeln
Und zwar überall! Die Muckis arbeiten besser, weil der Sauerstofftransport reibungsloser abläuft.

4. Laufen baut Stress ab
Denn es bremst die Produktion der so genannten Katecholamine – und die sind für die Anspannung verantwortlich.

5. Laufen macht schlau
Dafür sorgt mehr Sauerstoff im Gehirn. Die grauen Zellen werden auch besser vernetzt, und das verbessert Ihre Lernfähigkeit.

6. Laufen möbelt den Kreislauf auf
Ihr Herz liefert mehr Leistung bei weniger Schlägen. Das senkt übrigens auch Ihr Herzinfarktrisiko.

7. Laufen macht selbstbewusst
Jeder Lauf ist ein Erfolgserlebnis. Fühlen Sie sich regelmäßig fabelhaft, wirft Sie nichts mehr aus der Bahn.

8. Laufen reinigt das Blut

Und zwar von zu viel Natrium und Harnsäure. Außerdem nimmt der Anteil des guten HDL-Cholesterins zu.

9. Laufen filtert die Lunge
Weil die Atemwege freier werden, können sie schneller Sauerstoff ans Blut weiterleiten.

10. Laufen sorgt für besseren Sex
Ihre Hoden produzieren mehr Testosteron. Die Folge: Sie können nicht nur länger – sondern auch öfter.

Seite 8 von 14

Sponsored SectionAnzeige