Men´s Facts Doggy-Style: 35 Fakten über Hund und sein Herrchen

Sport mit dem Hund
Hilft auch beim Frauen aufreißen

Wir lassen die Katze aus dem Sack: 35 Fakten über Hund und Herrchen

  • Zahl an Hunden, die es in ganz Deutschland gibt: 5 300 000
  • Anteil der Männer, die einen 4-Beiner als Freund an ihrer Seite haben: 3 von 10.
  • 30 Prozent der Hundebesitzer lassen ihren Liebling mit in ihrem Bett schlafen. Bei 28 darf er im Auto vorn sitzen.
  • 2500 Tonnen Kot produzieren die deutschen Hunde jeden Tag
  • Tretminen-Spitzenreiter: Berlin (55 Tonnen pro Tag)
  • Prozent der Männer, die den Haufen ihres Hassos aufheben: 52
  • Anteil der Männer, die einen Hund haben, um Frauen aufzureißen: 1 von 10.
  • 2000 Postboten wurden im vergangenen Jahr von Waldi, Rex & Co. gebissen
  • Euro, die die Deutschen jährlich an Hundesteuer bezahlen müssen: 217,8 Millionen
  • Kosten, die ein Hund im Jahr verursacht (je nach Größe, in Euro.): 900 bis 1200
  • Der beliebteste Filmhund der deutschen Männer (17 Prozent): Idefix
  • Prozent der Männer, die glauben, dass ihr Hund eine Seele besitzt: 80
  • Klügste Hunderasse: Border-Collie
  • ... und die dümmste: Afghanischer Windhund
  • Anteil der Hunde, die unter Übergewicht leiden: 1 von 4
  • Gewicht des weltweit dicksten Hundes (ein Mastiff). 155,58 Kilo
  • 2,7-mal gehen Hundebesitzer pro Jahr zum Arzt, Menschen ohne Tier sind häufiger krank (3,2 Arztbesuche im Jahr).
  • Hunderasse,die am geeignetsten ist, um mit ihr auf einen Marathon zu trainieren: Husky


  • Prozent der Männer,die für einen Tag im Leben gern ein Hund wären: 48
  • Anteil der Männer,die sagen, dass sie Katzen lieber mögen als Hunde: 1 von 3
  • 336 Hunderassen gibt es laut Züchterverband Fédération Cynologique internationale
  • Wau, wau! So bellt der Hund auf ...
    Englisch: Woof, woof!
    Finnisch: Hau, hau!
    Hebräisch: Haw, haw!
    Italienisch: Bau, bau!
    Japanisch: Wang, wang!
    Persisch: Hap, hap!
    Rumänisch: Ham ham!
    Russisch: Gaw, gaw!
    Swahili: Wook, wook!
    Thailändisch: Hong, hong!
  • Die 5 größten Nachteile – Was Männer an Hunden stört 1. Er sabbert: 26 %
    2. Er haart alles voll: 15 %
    3. Er hat Mundgeruch: 19 %
    4. Er kläfft: 18 %
    5. Er versucht ständig ein Bein zu begatten: 6 %

Quellen

Umfrage unter:

  • www.MensHealth.de
  • Lila Prap: „Das tierische Wörterbuch“ (Nord-Süd-Verlag)
  • David Wallechinsky & Amy Wallace: “Das große Buch der Listen” (List Verlag)
  • Deutsche Post

Folgende Internet-Portale:

Sponsored SectionAnzeige