Anstatt Watte: Wie am effektivesten die Ohren putzen?

Frage: Wattestäbchen sollen ja beim Ohrenreinigen das Schmalz eher hineindrücken als entfernen. Gibt es bessere Alternativen?
Wie am effektivesten die Ohren putzen?
Beim HNO-Arzt kommt es raus: Mit Wattestäbchen riskieren Sie ein verletzes Trommelfell
Lassen Sie Ihr Ohr in jedem Fall von einem Facharzt reinigen

Unsere Antwort:

Nehmen Sie bloß die Finger aus den Ohren! "Grundsätzlich sollten Sie Ihre Ohren überhaupt nicht reinigen", so die Hamburger Hals-Nasen-Ohren-Ärztin Dr. Christiane Börner. "Schon gar nicht, indem Sie etwas hineinstecken. Das Ohr erledigt diese Aufgabe nämlich selbst." Soweit es überhaupt nötig ist. Denn das Schmalz erfüllt eine Schutzfunktion, muss deshalb sogar in gewissem Maße vorhanden sein.

Wenn ihm nun mit spitzen Wattestäbchen zu Leibe gerückt wird, besteht nicht nur die Gefahr, alles wieder hineinzudrücken. Man kann auch das Trommelfell verletzen. Deshalb Finger weg! "Wenn Sie glauben, dass bei Ihnen eine Überproduktion von Ohrenschmalz vorliegt, lassen Sie sich die Ohren von einem Facharzt reinigen."

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige