Das Leben der Covermodels: Ein Tag im Leben von Philip

Ein letzter Blick im Spiegel
In der Maske gibt's den letzten Feinschliff

Was treibt ein Cover-Model eigentlich so den ganzen Tag? Wir haben unsere Titelhelden einen Tag lang begleitet

Unser Titelheld: Philip Dirschauer

Alter: 22 Jahre
Größe: 1,90 m     
Gewicht: 85 kg 
Wohnort: Hamburg

Philip ist der Senkrechtstarter unter den Men’s-Health-Cover-Models. Seine Karriere startete er mit 19: ein Shooting für einen Hersteller von Haarpflegeprodukten. Nur 3 Jahre später ziert er unser Titelblatt. Der Hamburger eilt von Job zu Job, wird viel international gebucht, unter anderem als Stamm-Model für die Modekette Abercrombie & Fitch. 

6:30 Der Wecker klingelt. Ich bin sofort hellwach und freue mich auf den Tag. Um 10 Uhrsteht ein Shooting für einen großes Online-Kaufhaus an. Doch vorher will ich unbedingt noch zum Sport.
6:40 Schnell noch einen Protein-Shake mit Vanillegeschmack trinken. Schmeckt gut und gibt Power.
6:55 Von zu Hause aus brauche ich nur 10 Minuten zu Fuß ins Fitness-Studio. Unterwegs stelle ich mir schon mal eine Playlist mit motivierender Musik zusammen – mit Songs meiner Lieblings-Electro-Band, der Swedish House Mafia.
8:00 Yes! Bis hierhin lief das Training super, auf dem Programm stand hauptsächlich Brust. Jetzt noch mal 20 Minuten Bauch. Auf geht’s!  
8:45 Wieder zu Hause. Ich dusche und mache mir danach ein Frühstück, das mich möglichst lange satt hält. Zwei Bananen und eine große Portion Magerquark in den Mixer geben, noch ein paar Haferflocken dazu – das sollte bis mittags reichen.  
10:00 Der Job beginnt. Es geht direkt in die Maske, Haare und Make-up. Es macht immer wieder Spaß, so ein bisschen durchgestylt zu werden.
10:30 Meine Outfits werden ausgewählt. Sind schicke Teile dabei, aber auch ein paar gewöhnungsbedürftige. Puh! Egal, Job ist Job.
12:05 Ich brauche einen Espresso. Jetzt. Doppelt!
13:30  Mittagspause. Ein riesiges Pasta-Büfett ist aufgebaut, ich greife zur Lachs-Lasagne.
13:37 Mein Handy klingelt. Eine Agentur fragt wegen eines Shootings in Hongkong an. Cool!
17:00 Zwei Outfits noch. Langsam wird’s hart –
immer wieder auf Kommando das passende Gesicht und die dazugehöriger Pose machen.
18:00 Geschafft! Es war hart, hat aber wie immer auch echt Spaß gemacht. Ab nach Hause!
18:15 Ein Kumpel ruft an, fragt, ob ich Lust auf einen Feierabend-Drink habe. Und ob ich die habe!
18:45 Treffe mich mit drei Freunden in einer chilligen Bar. Ich bestelle mir einen Salat mit Hühnchenbrust, dazu gibt es ein kühles Bier – das habe ich mir aber auch wirklich verdient. Finde ich.
22:15 Bin kaputt, aber zufrieden. Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag. Kurz bei Facebook reinschauen, dann noch ein paar bunte Bilder gucken.
22:45 Mit meinem Laptop und einer neuen Folge der kultigen US-TV-Serie „Breaking Bad“ mache ich es mir auf der Couch gemütlich. Die Hauptfigur Walter White ist wirklich ein saucooler Typ – ich liebe diese Serie. Anschließend heißt es: gute Nacht!

Seite 43 von 61

Sponsored SectionAnzeige