Covermodel-Alltag: Ein Tag im Leben von Dejan

Covermodel Dejan
Titelheld Dejan modelt erst seit zwei Jahren

Was macht ein Cover-Model eigentlich den ganzen Tag? Wir haben Dejan einen Tag begleitet

Unser Titelheld: Dejan Obradovic

Alter: 25 Jahre  
Größe: 1,87 m     
Gewicht: 82 kg  
Ort: London

Dass er es aufs Men’s-Health-Cover geschafft hat, kommt Dejan noch immer unwirklich vor. Schließlich hat er es erst vor 2 Jahren, nach Ende seines Wirtschaftsstudiums, erstmals als Model probiert – und dabei ganz offensichtlich großen Eindruck hinterlassen. Seit dieser Zeit wird Dejan international oft gebucht: für Kataloge, TV-Spots – und natürlich für Cover-Shootings.

6:00 Good Morning, Sydney! Ich bin für 6 Tage hier, zu einem Katalog-Shooting. Wow, was für einen tollen Blick aus dem Hotelzimmer auf die City ich habe!

6:30 Der Fotograf erwartet mich erst um 9 Uhr – so bleibt mir noch ein bisschen Zeit für eine Runde Sport. Gleich hier um die Ecke soll ein Trimm-dich-Pfad sein. Also, schnell die Laufschuhe anziehen und dann los!

6:45 Das nenne ich mal einen Start in den Tag: Satte 8 Kilometer Strecke mit Klimmzug- und Dip-Stangen sowie vielen anderen Stationen für den ganzen Körper.

8:00 Kurz duschen und dann runter ans Frühstücksbüfett. Eine große Portion Jogurt mit Himbeeren und Honig, dazu eine Scheibe Vollkornbrot mit ordentlich Erdnussbutter drauf – das gibt Energie für den Tag.

8:45 Das Fotoshooting findet in einem Park ganz in der Nähe des Hotels statt. Auf dem Weg genieße ich die australische Sonne und höre über Kopfhörer Old-School-Hip-Hop von Dr. Dre. Die Arbeit kann beginnen.

9:10 Der Fotograf und sein gesamtes Team machen einen lockeren Eindruck. Und die Stylistin, die sichdirekt an meinen Haaren zu schaffen macht ("Oh no, viel zu lang!"), sieht selbst aus wie ein Supermodel. Oh yes, es hätte wirklich schlechter kommen können!

10:00 Wie jetzt? Ultrakurze und bunt gepunktete Jeans-Shorts sollen der Bademoden-Trend des kommenden Sommers sein? Na, ich weiß ja nicht.

12:00 Ich habe das Gefühl, mein Kopf platzt gleich. Seit fast 3 Stunden posiere ich hier jetzt schon in der prallen Sonne Sydneys. Die Stylistin tupft gefühlt alle 30 Sekunden die Schweißtropfen von meiner Stirn.

12:50 Mittagspause. Ich gönne mir leckere Pasta mit Hähnchenbrust, trinke Wasser dazu. Sehr viel Wasser!

13:40 Das Handy klingelt. Die Modelagentur fragt, ob ich in 3 Wochen Zeit für einen Job auf den Malediven habe. Auf den Malediven? Und ob ich da Zeit habe! 

16:20 Ein Outfit-Wechsel noch, dann ist es geschafft.

17:15 Auf dem Rückweg zum Hotel trinke ich in einem Bistro einen Eiskaffee– das ist quasi meine Belohnung.

17:30 Die Typen da vorne im Park können echt gut kicken. Zu Hause in London spiele ich selbst in einem Fußballverein. Ich frage die Jungs, ob sie noch einen Mitspieler brauchen können. Brauchen sie. Echt cool!

19:45 Mit dem Eiskaffee im Bauch zu kicken, war erst mal keine gute Idee. Nach einigen Minuten ging’s dann besser. Hat Spaß gemacht, aber jetzt bin ich platt.

22:45 Müde sitze ich auf der Couch, surfe noch bei Facebook. Mein Bruder hat ein Bild vom Familienabend in London gepostet. Kurz werde ich wehmütig – aber nur, bis ich aus dem Fenster auf das Lichtermeer der Stadt blicke. So, jetzt aber ab ins Bett, denn morgen um 6 Uhr muss ich wieder topfit sein. See ya, Sydney!

Seite 41 von 61

Sponsored SectionAnzeige