Rückenprobleme: Einarmige Liegestütze schädlich?

Frage: Ich habe gehört, dass einarmige Liegestützen dem Rücken schaden können. Stimmt das?
Fabian Goedecke, per E-Mail
Einarmige Liegestütze: Schäden an Schulter und Rücken nicht auszuschließen

Unsere Antwort:

"Diese Übung ist jedenfalls gefährlicher als die zweiarmige Variante", erklärt Berend Breitenstein, Personaltrainer und Buchautor aus Hamburg. "Da Sie leicht in Schräglage geraten, sind Schäden an Schulter und Rücken nicht auszuschließen."

Trainieren Sie besser mit zweiarmigen Liegestützen: Machen Sie jeweils zehn Wiederholungen mit breitem, mittelengem und engem (zirka 5 cm) Händeabstand. Normal trainieren Sie hauptsächlich die Brust. Je enger die Hände stehen, desto mehr fordern Sie die Oberarme.

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige