Job-Pause: 5-Stufen-Plan für Ihre Auszeit vom Job

Auszeit vom Job: Das geht, füllt die Job-Batterien wieder auf, muss aber sorgfältig geplant werden
Auszeit vom Job: Das geht, füllt die Job-Batterien wieder auf, muss aber sorgfältig geplant werden

Auaszeit als Rewcharge-Option: Sie sehnen sich nach einer langen Job-Pause, fürchten aber die Konsequenzen?

Täglich quälen Sie sich an Ihren Arbeitsplatz, sind latent unmotiviert, abends ausgelaugt und schlecht gelaunt. Sie sehnen sich nach einer beruflichen Pause, nach mehr Zeit für sich selbst und Ihre Familie. Kurz: Sie sind reif für eine Auszeit. „Die meisten Leute, die drei bis zwölf Monate dem Arbeitsalltag entfliehen, wollen regenerieren, sich auf private Angelegenheiten konzentrieren oder sogar komplett neu orientieren“, so Experte Hübner. Aber Vorsicht: Eine Auszeit birgt Risiken und muss sorgfältig geplant werden! Mit diesem 5-Stufen-Plan hat Ihr Time-out Erfolg.

Und jetzt rein ins Meer

Rechtzeitig Bescheid sagen: Überzeugen Sie Ihren Arbeitgeber

Kein Chef freut sich, wenn sein Angestellter überraschend für ein Jahr die Biege macht. Vermeiden Sie unnötige Konfrontationen, informieren Sie die Firma rechtzeitig

Geben Sie dem Unternehmen eine Vorlaufzeit von 6 bis 18 Monaten, um Ihre Abwesenheit vorzubereiten. Helfen Sie mit zu regeln, wie die Arbeit, die während Ihrer Auszeit anfällt, be-wältigt werden kann. Arbeiten Sie vor, entwerfen Sie Konzepte, empfehlen Sie Mitarbeiter, die sich in Ihrem Bereich auskennen.

Extra-Tipp: Machen Sie dem Vorgesetzten deutlich, dass auch das Unternehmen von Ihrem XXL-Urlaub profitieren wird. Sätze wie „Ich brauche eine Pause“ oder „Ich will mich neu orientieren“ werden nicht akzeptiert. Häufig herrscht die Meinung vor, dass der reguläre Urlaub zur Erholung genügt. Geben Sie die Erweiterung von Sprachkenntnissen oder interkulturellen und sozialen Kompetenzen oder auch berufliche Weiterbildung als Beweggründe an. Um Personalkosten zu verringern, suchen Sie sich einen Zeitraum aus, in dem erfahrungsgemäß mit einem Auftragsrückgang zu rechnen ist. So hat auch Ihr Unternehmen etwas davon.

Seite 27 von 44

Sponsored SectionAnzeige