Top 15 "Eisengehalt": Eisenhaltiges Gemüse

In 100 Gramm der Topinambur-Knolle sind satte 3,7 Milligramm Eisen enthalten
1 / 16 | In 100 Gramm der Topinambur-Knolle sind satte 3,7 Milligramm Eisen enthalten

Nicht nur Fleisch ist ein guter Eisenlieferant, auch Gemüse enthält viel Eisen. In unserer Top 15 zeigen wir Ihnen die eisenhaltigsten Gemüsesorten

Topinambur: Platz 1

In 100 Gramm Topinambur-Knolle sind satte 3,7 Milligramm Eisen enthalten

"Tobinambur" ist die Lösung auf die Motivationskalender-Frage vom 19. Januar 2015.

Topinambur: Der Topinambur, auch Erdbirne genannt, gehört zur selben Gattung wie die Sonnenblume. Die Knolle des Topinambur kann sowohl gekocht als auch roh verzehrt werden. Außerdem werden die Knollen zu einem Verdauungsschnaps weiterverarbeitet.

In 100 Gramm Zucchini stecken 1,5 Milligramm Eisen
2 / 16 | In 100 Gramm Zucchini stecken 1,5 Milligramm Eisen

Zucchini: Platz 10

In 100 Gramm Zucchini stecken 1,5 Milligramm Eisen

Zucchini: Die Zucchini gehört zu Pflanzengattung der Kürbisse. Sie können sowohl roh, gekocht oder gebraten gegessen werden – auch die sehr große, gelbe Blüte ist für den Verzehr geeignet und eine ganz spezielle Delikatesse.

In 100 Gramm Artischocke stecken 1,5 Milligramm Eisen
3 / 16 | In 100 Gramm Artischocke stecken 1,5 Milligramm Eisen

Artischocke: Platz 11

In 100 Gramm Artischocke stecken 1,5 Milligramm Eisen

Artischocke: Artischocken wird eine appetitanregende, verdauungsfördernde und cholesterinsenkende Wirkung zugeschrieben. Außerdem lassen sie sich gut zu Saft oder Tee weiterverarbeiten.

4 / 16 | In 100 Gramm Brokkoli stecken 1,3 Milligramm Eisen

Brokkoli: Platz 13

In 100 Gramm Brokkoli stecken 1,3 Milligramm Eisen

Brokkoli: Brokkoli enthält nicht nur Eisen, sondern spendet mit 370 Milligramm pro 100 Gramm auch noch viel Kalium. Der Mineralstoff sorgt dafür, dass stark beanspruchte Muskeln in der Lage sind, weiter mit voller Kraft zu kontrahieren. Und in puncto Vitamin-C-Gehalt (115 Milligramm in 100 Gramm) übertrifft Brokkoli die Apfelsine um mehr als das Doppelte. Er beugt Infektionen vor und lässt Sie kerngesund ins Training gehen.

5 / 16 | In 100 Gramm Fenchel sind 0,7 Milligramm Eisen enthalten

Fenchel: Platz 14

In 100 Gramm Fenchel sind 0,7 Milligramm Eisen enthalten

Fenchel: Die Knollen des Fenchels lassen sich gut für Salate, Gemüsegerichte und als Beilage zu gedünsteten Fischgerichten verwenden. Die Samen werden zu Tee weiterverarbeitet oder dienen als Gewürz.

6 / 16 | 0,6 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Blumenkohl

Blumenkohl: Platz 15

0,6 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Blumenkohl

BlumenkohlBlumenkohl hat einen Wasseranteil von über 90 Prozent und ist mit nur 45 Kalorien pro Portion (200  Gramm) ein echter Schlankmacher. Blumenkohl liefert zudem jede Menge Vitamin C, Folsäure, Panthothensäure und Provitamin A.

7 / 16 | 100 Gramm Spinat enthalten 3,4 Milligramm Eisen

Spinat: Platz 2

100 Gramm Spinat enthalten den Spitzenwert von 3,4 Milligramm Eisen

Spinat
Wussten Sie? Neben seinem hohen Anteil an Eisen hat Spinat auch viele Mineralien, Vitamine und Eiweiß zu bieten. Man unterscheidet zwischen dem zarten Frühlings- und Sommerspinat, der auch als Salat gegessen werden kann, und dem kräftigeren Herbst- und Winterspinat, der immer gekocht wird.

8 / 16 | In 100 Gramm Schwarzwurzel stecken rund 3,3 Milligramm Eisen

Schwarzwurzel: Platz 3

In 100 Gramm Schwarzwurzel stecken rund 3,3 Milligramm Eisen

Schwarzwurzel: Der so genannte Winterspargel kann zu Suppe verarbeitet oder als Gemüsebeilage serviert werden. Die Blätter und Wurzeln werden auch gern als Salat verwendet. Außerdem enthält das leicht verdauliche Gemüse Inulin, einen für Diabetiker besonders geeigneten Zucker.

9 / 16 | In 100 Gramm Mangold sind 2,7 Milligramm Eisen enthalten

Mangold: Platz 4

In 100 Gramm Mangold sind 2,7 Milligramm Eisen enthalten

Mangold: Die Pflanze enthält außerordentlich viel Vitamin K. Die Mangoldwurzel enthält viel Zucker, den man in früheren Zeiten durch Auskochen gewann.

10 / 16 | 2,1 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Möhren

Möhre: Platz 5

2,1 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Mohrrüben

Möhre: Karotten sind reich an Ballaststoffen, Mineralstoffen und sie enthalten sehr viel Betacarotin. Außerdem lassen sich Möhren auch hervorragend zu einer Rüblitorte, ein saftiger süßer Mandelkuchen mit Karotten als wesentlicher Zutat, verarbeiten.

11 / 16 | In 100 Gramm Feldsalat stecken 2,0 Milligramm Eisen

Feldsalat: Platz 6

In 100 Gramm Feldsalat stecken 2,0 Milligramm Eisen

Feldsalat: Feldsalat vom Freiland ist bei uns ab Oktober frisch im Handel erhältlich. Also schlagen Sie zu: Der Wintersalat – der problemlos Temperaturen bis zu minus 15 Grad standhält – punktet mit einem fast doppelt so hohen Vitamin-C-Gehalt wie Kopfsalat und pusht somit die Abwehrkräfte und macht Sie stark gegen Infektionen.

12 / 16 | 2,0 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Portulak

Portulak: Platz 7

2,0 Milligramm Eisen stecken in 100 Gramm Portulak

Portulak: Portulakgewächse sind nahe verwandt mit den Kakteengewächsen. Sie bilden Kapselfrüchte, die viele braune, graue bis schwarze Samen enthalten. Die nussartig schmeckenden Blätter des vitaminreichen Portulak können als Salat zubereitet oder als Gemüse gedünstet werden.

13 / 16 | 100 Gramm Grünkohl enthalten 1,9 Milligramm Eisen

Grünkohl: Platz 8

100 Gramm Grünkohl enthalten 1,9 Milligramm Eisen

Grünkohl: Grünkohl enthält sehr viel Vitamin C (100 Milligramm pro 100 Gramm). Dieser hohe Gehalt bleibt bei der Lagerung und auch bei der Zubereitung teilweise erhalten. Somit ist der Kohl als Vitamin-C-Spender besonders im Winter geeignet.

14 / 16 | 100 Gramm Erbsen enthalten 1,8 Milligramm Eisen

Erbsen : Platz 9

100 Gramm Erbsen enthalten 1,8 Milligramm Eisen

Erbsen: Die Erbse gehört zu den Hülsenfrüchten. Außerdem spielt die Erbse als uralte Kulturpflanze auch in Sagen und Märchen eine große Rolle. Beispielsweise im Märchen "Die Prinzessin auf der Erbse".

15 / 16 | In 100 Gramm Radieschen stecken 1,5 Milligramm Eisen

Radieschen : Platzt 12

In 100 Gramm Radieschen stecken 1,5 Milligramm Eisen

Radieschen: Radieschen werden meist als Garnitur an den Tellerrand verbannt, dabei gehören die kleinen roten Rettiche ins Rampenlicht: Radieschen bestehen zu 94 Prozent aus Wasser und liefern pro100 Gramm gerade mal 14 Kalorien. Neben Vitamin C, B-Vitaminen, Eisen, Kalium und Magnesium und enthalten sie auch Senföle, die ihnen nicht nur den scharfen Geschmack verleihen, sondern sind auch noch richtig gesund: Senföle wirken nämlich antibakteriell und können so  Magen-Darm-Verstimmungen entgegen wirken.

Was macht Eisen im Körper?
Was macht Eisen im Körper?

Was macht Eisen im Körper?

Klar, Ihr Körper braucht Eisen. Aber wofür eigentlich genau? Dr. Moritz Tellmann erklärt's im Video
 
Seite 21 von 46
Anzeige
Sponsored SectionAnzeige