Stinkende Schuhe: Elektronische Nase gegen Fußschweiß

Ein neuartiger Schweißsensor soll bald unangenehmen Fußgeruch verhindern
Gehören stinkende Schuhe bald der Vergangenheit an?

Schluss mit Käsemauken: Ein neuartiger Schweißsensor soll bald unangenehmen Fußgeruch verhindern

Eine Art elektronische Nase, ein normierter Geruchssensor, soll bald übel riechende Schweißbakterien in Schuhen orten können. Mit Hilfe dieses Geräts könnte man in Zukunft geruchsneutrale Schuhe und Textilien produzieren, so die Entwickler der Hohenstein Institute und des Lehrstuhls für Messtechnik der Universität des Saarlandes. Denn nicht immer seien für den Schweißgeruch die Füße, sondern schlechte Materialien (wie etwa die Sohle und das Fasermaterial der Strümpfe) verantwortlich. Folge: Der Schweiß kann nicht verdunsten und Schweißfüße entstehen.

Bisher gab es bei der Textilproduktion nur eine Art Trial and Error-Verfahren. Mit dem neuen Bewertungssystem weiß der Sensor offenbar, wann ein Schuh stinkt. Bei der Produktentwicklung mussten menschliche Testriecher an Schweißschuhen schnuppern. Die menschlichen Messungen wurden dann mit denen des Sensors angeglichen.

Sponsored SectionAnzeige