Fitness im Alter: Alte Muskeln transportieren weniger Energie

Im Alter wqeniger fit, weil Energieumsatz sinkt
Mit dem Alter nehmen Muskelmasse und -funktion ab

Fit zu bleiben wird mit dem Alter immer schwieriger, da sich der Energieumsatz stark verlangsamt

Ältere Menschen können offenbar nicht in gleichem Maße Fett in Energie umwandeln wie jüngere. Deshalb müssen sie auch viel mehr trainieren, um fit zu bleiben. Alten Zellen gelingt es laut einer Studie nicht, im selben Ausmaß Fett in Energie umzuwandeln wie jungen, so Forscher der Universität von Yale. Wie hart ein 70-Jähriger auch Sport treibt: Es findet sich immer mehr Fett in seinem Muskelgewebe und seiner Leber als bei einem 20-Jährigen.

Für ihre Studie hatten die US-Wissenschaftler die Skelett-Muskulatur alter und junger Ratten untersucht. Dabei hatten sie herausgefunden, dass Enzyme, die bei der Produktion von Mitochondrien (Kraftwerke der Zelle) und bei der Fettverbrennung mitwirken, bei älteren Tieren langsamer arbeiten. Wenn die jungen Ratten sich relativ viel bewegten, also quasi Sport trieben, stieg die Aktivität dieser Enzyme um fast 40 Prozent. Bei den älteren Tieren hingegen war der Effekt kaum der Rede wert. Dieser Prozess ist unumkehrbar. Muskelmasse und -funktion nehmen im Alter ab – egal wie viel Sport man treibt

Sponsored SectionAnzeige