Verschwitzt erhitzt: Erektion in der Sauna vermeiden?

Frage: Aus Angst vor einer plötzlichen Erektion traue ich mich nicht in die Sauna. Gibt es einen Trick, wie ganz bestimmt keine Erektion in der Sauna habe?
W. M., Bamberg
Tragen Sie keine Badehose in der Sauna
Keine Panik! Eine Erektion in der Sauna ist äußerst unwahrscheinlich

Unsere Antwort:

"Die schlechte Nachricht: Einen echten Trick gibt es leider nicht", sagt Rolf-A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes e.V., Bielefeld. Die Hitze kann der Erektionsfähigkeit nichts anhaben (sie fördert sie aber auch nicht). Trotzdem besteht kein Grund zur Sorge, so Pieper: Die Atmosphäre in einer Sauna ist entspannt, aber keineswegs erotisch. Sie werden schnell feststellen, dass es um Gesundheit und ums Schwitzen geht, nicht um die Nacktheit an sich.

Beim Saunabaden eine Badehose zu tragen, würde das Verdunsten von Schweiß auf der Haut behindern. Außerdem wäre es unhygienisch, in der Abkühlphase mit verschwitzter Badebekleidung ins Kaltwasserbecken einzutauchen.

Die Angst legt sich am schnellsten, wenn man folgende Tips beachtet: Gehen Sie anfangs in eine große Sauna und meiden Sie für die ersten Male Zeiten, in denen Saunen üblicherweise sehr voll sind. Vielleicht hilft es Ihnen ja auch, wenn Sie sich einen Tag aussuchen, an dem nur Männer in die Sauna dürfen. Um für den sehr unwahrscheinlichen Fall der Fälle gewappnet zu sein, setzen Sie sich einfach auf Ihr (möglichst großes) Handtuch, statt sich hinzulegen.

Ein Ende ist wie zufällig über die entscheidende Stelle gelegt – keiner würde so etwas merken. Außerhalb des eigentlichen Saunaraumes ist es übrigens üblich, sich ein großes Saunatuch um die Hüfte zu schlingen oder einen Bademantel zu tragen.

Wenn Sie eine bessere Erektion wollen, folgen Sie diesen Regeln!

Anzeige
Sponsored SectionAnzeige