Standkraft: Erektionsstörungen immer früher

Erektionsstörungen immer früher
Wenn die Manneskraft ab 40 zurückgeht, ist das eine ganz normale Folge des Alterungsprozesses

Junge Männer leiden immer öfter an Erektionsstörungen. Die Gründe: Rauchen und Drogenkonsum

Laut einer aktuellen Studie der Universitá Vita-Salute San Raffaele in Italien leidet einer vor vier Männern bereits vor seinem 40 Lebensjahr an erektiler Dysfunktion, also Erektionsstörungen. Ein Mangel an Manneskraft ist jedoch erst ab 40 natürlich, als Folge des Alterungsprozesses. Gründe für den frühzeitigen Verlust der Standkraft können laut den Forschern etwa Rauchen und regelmäßiger Drogenkonsum sein. Die Ursachen sind ihnen zufolge oft physischer und psychischer Natur. Aber auch blutdrucksenkende Medikamente können die Erektion beeinträchtigen.

Sponsored SectionAnzeige