Umweltschutz vs. Gesundheit: Erhöht Bio-Diesel Krebsrisiko?

Biodiesel und Diesel: ein gefährlicher Kraftstoff-Mix?
Biodiesel und Diesel: ein gefährlicher Kraftstoff-Mix?

Der Mix aus Biodiesel und herkömmlichem Diesel ist für den Menschen womöglich nicht ungefährlich

Biodiesel im Mix mit Dieselkraftstoff soll die Umwelt schützen, erhöht aber das Krebsrisiko, so deutsche Forscher. Die Abgase des Kraftstoffs würden Veränderungen am Erbgut hervorrufen und so das Krebsrisiko erhöhen. Von einem Kraftstoff mit einem Anteil von über 10 Prozent Biodiesel rät Umweltmediziner Jürgen Bünger von der Universität Bochum daher ab. Bei einem Bio-Anteil von 20 Prozent stiegen die Mutationsraten – im Vergleich zu reinen Diesel- oder Biokraftstoffen – sogar auf das Zwei- bis Dreifache an, so Bünger auf der 49. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin. In mehreren Studien hatten die Wissenschaftler die Abgase des gemixten Kraftstoffs getestet.

Biodiesel (Rapsölmethylester) macht inzwischen bis zu 7 Prozent des handelsüblichen Dieselkraftstoffes in Deutschland aus. Die EU fördert die Kombination und plant eine Steigerung auf ein Fünftel.

Weitere Informationen zum Thema (Vorgänger-Studie) finden Sie bei der Uni Bochum

Sponsored SectionAnzeige