Erkältungsmittel mögliche Ursache für Schlaganfall

Mehrere Schnupfenmittel wurden in den USA wegen eines erhöhten Schlaganfallrisikos aus dem Handel genommen. MensHealth.de nennt die gefährlichen Arzneien in Deutschland.

In den USA sind mehrere Erkältungs- und Schlankheitsmittel aus dem Handel genommen worden. Sie alle enthalten den Wirkstoff Phenylpropanonamin (PPA), der im Verdacht steht, das Risiko eines Herzstillstands oder Schlaganfalls auf Grund von Hirnblutungen zu erhöhen. Diesen Zusammenhang stellte die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA in einer Untersuchung fest. Daraus ging auch hervor, dass Patienten im Alter von 18 bis 49 Jahren ein erhöhtes Risiko für solche Schlaganfälle haben, wenn Sie PPA-haltige Mittel einnehmen.

PPA verengt die Blutgefäße, dadurch schwellen die Schleimhäute ab. Das kann zu erhöhtem Blutdruck führen und in seltenen Fällen auch zu Hirnblutungen, die dann einen Schlaganfall auslösen. Im Gehirn beeinflußt PPA das Hungerzentrum, man hat weniger Appetit.

Auch wenn das Krankheitsbild an sich sehr selten auftritt, hat das Bundesministerium für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) in Deutschland die Hersteller PPA-haltiger Präparate um eine Stellungnahme gebeten. Hier zu Lande sind zwar alle PPA-haltigen Diätmittel verschreibungspflichtig und werden damit nur kontrolliert von Ärzten herausgegeben, Erkältungsmittel mit Phenylpropanonamin aber gibt es immer noch ohne Rezept.

Nach einer Risikoanalyse wird das BfArM entscheiden, ob nur der Wirkstoff niedriger dosiert werden muss oder die Präparate ganz vom Markt genommen werden.
Für alle Hustenmittel, die PPA enthalten, (die stehen in der vom BfArM ausgegebenen Liste unten) gibt es übrigens geeignete Behandlungsalternativen ohne diesen Wirkstoff. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Er kann in jedem Falle harmlosere Mittel empfehlen.

Apothekenpflichtige Arzneimittel, die Phenylpropanolamin enthalten:

  • Basoplex Erkältungs-Kapseln

  • Wick DayMed Erkältungskapseln für den Tag

  • Basoplex gegen Erkältungsbeschwerden (Tabl.)

  • Basoplex gegen Erkältungsbeschwerden (Sirup)

  • CONTOP Kapseln

  • Rhinotussal Saft

  • Rupton Chronuele

  • OLDER-SUPPOSITORIEN für Kinder

  • OLDER-SUPPOSITORIEN für Säuglinge

  • RHINO 10 VOIGT Filmtabletten

  • Contac-700 Kapseln

  • Rhinopront Saft

  • DIMETAPP ELIXIER Lösung

  • DIMETAPP EXTENTABS Dragees

  • DIMETHANE EXPECTORANS Sirup

verschreibungspflichtige Arzneimittel (nach Paragraph 48 AMG), die Phenylpropanolamin enthalten:

  • DIMETHANE EXPECTORANS-D C Sirup

  • Ornatus N

Sponsored SectionAnzeige