Streicheleinheiten: Die wichtigsten erogenen Zonen

Das kann man auch im Dunkeln genießen
Das Bermudadreieck der Lust liegt am Ende der Wirbelsäule

Streicheln turnt an. Wir sagen, wie Sie dabei immer an den richtigen Orten landen

Der menschliche Körper hat mehr erogene Stellen, als Sie denken. Die besten:

Kopfhaut Eine leichte Massage vertreibt Stress und Anspannung, Glückshormone werden ausgeschüttet.

Ohren Der Außenrand der Ohrmuscheln steckt voller Nervenenden und Blutgefäße. Wer sie mit der Zunge oder Fingern zärtlich erforscht, löst erotische Sensationen aus.

Unterarme Großes erotisches Potential dank vieler Nervenenden. Mit einer Fingerspitze an der Innenseite entlangfahren und das Prickeln beginnt.

Kniekehle Hier ist die Haut besonders zart, Berührungen landen sofort im Lustzentrum.

Kreuzbein Das Bermudadreieck der Lust liegt am Wirbelsäulenende, wo die Rundung des Pos beginnt.

Mehr Sex-Tipps und -Tricks gibt es im Sex-Guide. Sex-Nachhilfe für den weiblichen Orgasmus bekommen Sie hier und Verführungs-Tipps für Profis gibt's hier.

Sponsored SectionAnzeige