Lust ohne Frust: Erste Hilfe bei Sexpannen

Schwung ins Sexleben bringen
Jetzt nicht ...

Sex macht Spaß, sagen Sie? Stimmt – es sei denn, Sie tappen in eine Sexfalle

Egal wo, wie und mit wem Sie es treiben: Überall lauern Gefahren, die Ihr Lusterlebnis zum Frusterlebnis machen können. Wenn Sie dieses Special gelesen haben, sind Sie für alle Fälle gewappnet. Damit auf die heiße Nacht nicht das böse Erwachen folgt und Sie sich bei der schönsten Nebensache der Welt so richtig gehen lassen können, geben wir Ihnen die wichtigsten Infos vorher.

LUSTKILLER SCHLAFZIMMER
Das Hamburger GEWIS-Institut fragte für Men’s Health 1046 Frauen, was sie an männlichen Schlafzimmern abschreckt. Bei folgenden Einrichtungsvergehen vergeht der Süßen die Lust auf mehr:

Wände: Über die Hälfte aller Frauen finden Blümchentapeten und ähnlich schräge Muster voll abtörnend. Vorsicht auch beim Wandbehang! 68 Prozent wollen kein Foto Ihrer Mutter, 47 Prozent kein Madonnenbild, 71 Prozent keine Pin-ups sehen. 55 Prozent hassen große Wandspiegel. Also: Lassen Sie die Wände einfach weiß.

Bett: 35 Prozent finden eine Schlafcouch als Dauerschlafstatt zu unbequem. Es sollte also schon ein richtiges Bett sein. Fußball- oder Comic-Motive sind bei der Bettwäsche absolut daneben, meinen knapp 60 Prozent aller Frauen. Die Bettwäsche sollte ein dezentes Design haben.

Kleinteile: Der Killer schlechthin ist herumliegende schmutzige Unterwäsche: Das lehnen 83 Prozent aller Frauen ab. Vitrinen mit Matchbox-Autos oder anderes Spielzeug finden 62 Prozent nicht so klasse. Plüschtiere sind für zwei Drittel tabu.

Seite 1 von 8

Sponsored SectionAnzeige