Viel Sex bei Kinderwunsch: Viel Verkehr macht Sperma mobil

Je öfter, desto besser!
Fortan lebten sie nur noch abstinent von der Enthaltsamkeit

Abstinenz lohnt sich nicht – zumindest falls Sie ein Kind planen. Laut Studie ist täglicher Sex optimal für Sperma

Paare mit Nachwuchswunsch sollten sich ranhalten. Denn je häufiger ein Mann Sex hat, desto besser ist offenbar seine Samenqualität. Laut einer Studie sind Spermien um so agiler, je häufiger ein Mann ejakuliert – optimal ist danach täglicher Sex.

Samenbanken hingegen gaben vor allem Männer mit geringer Samenqualität bisher den Ratschlag eine Pause von drei bis fünf Tagen einzulegen, um quasi „Munition für den nächsten Schuss“ zu sammeln. Doch nach Ansicht von Studienleiter Eliyaho Levitas von der israelischen Soroka-Universitätsklinik ist das falsch. „Das Beste, was Paare machen können, ist, die Abstände kurz zu halten.“

Munition war schärfer

Für seine Studie hatte Levitas 1800 Samenproben von 900 Männer untersucht, die Sexpausen von null bis 14 Tagen eingelegt hatten. Die Ergebnisse zeigten: je weniger Zeit seit dem letzten Orgasmus vergangen war, desto besser die Spermienmenge im Ejakulat sowie die Beweglichkeit und Fähigkeit der Spermien in die Eizelle zu dringen.

Sponsored SectionAnzeige