Die Linke zum Thema Partnerschaft: Es gibt keine halbe Gleichheit

Partnerschaft: Gleiche Rechte für alle
Partnerschaft: Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare?

Das Land fordert mehr Akzeptanz für alle Arten von Partnerschaft auch für die gleichgeschlechtliche. Homosexuelle verlangen auch die Möglichkeit einer Eheschließung in Deutschland

Men’s Health: Wie setzen Sie sich für die vollständige Gleichbehandlung aller Arten von Lebenspartnerschaften ein – auch für gleichgeschlechtliche?

Die Linke: Die Linke bekennt sich zur Gleichstellung aller Lebensweisen. Die eingetragene Lebenspartnerschaft muss der Ehe in allen Bereichen – ohne Ausnahme – gleichgestellt werden. Die Gleichstellung muss zwingend erfolgen so im: Dienstrechtsneuordnungsgesetz, Einkommenssteuerrecht, Erbschaftssteuerrecht und insbesondere im Adoptionsrecht. Die Bundestagsfraktion Die Linke hat hierzu einen Antrag in den Bundestag eingebracht (DS 16/5184).
Im Entwurf des Wahlprogramms der ParteiDie Linke für die Bundestagswahl heißt es:
„Dazu gehört auch, die sexuelle Vielfalt der Gesellschaft und die Gleichberechtigung unterschiedlicher Lebensentwürfe zu akzeptieren. Lesben, Schwulen, Transsexuellen und Transgendern werden elementare Rechte verwehrt. Die eingetragene Partnerschaft besitzt deutlich weniger Rechte als die heterosexuelle Ehe. Im Einkommenssteuer-, Erbschafts-, und Adoptionsrecht werden Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung diskriminiert. Die Gleichstellung muss hier rechtlich vollzogen werden, denn schließlich gibt es keine halbe Gleichheit.“

Seite 1 von 1

Sponsored SectionAnzeige