im Flugzeug: Nach einer Mahlzeit fliegt man gesünder

Wer vor einem Flug isst und trinkt, vermindert sein Risiko, in der Luft einen Herzinfarkt zu bekommen

Ein Imbiss vor dem Abheben kann Flugreisende vor einem Kreislaufkollaps oder Herzinfarkt bewahren. Das erklärte der japanische Forscher Makoto Matsamura bei der Jahrestagung der "American Heart Association" in New Orleans. Matsamura schickte 12 Probanden in eine Druckkammer und untersuchte Herzfunktion, Blutdruck und Sauerstoffgehalt des Blutes während er die Druckverhältnisse variierte.

Nur wenn die Teilnehmer vorher gegessen und getrunken hatten, blieben Blutdruck und Sauerstoffzufuhr nahezu konstant. Waren sie nüchtern, sanken die Werte signifikant ab. Vor allem ältere Flugreisende haben wegen des geringen Luftdrucks während eines Fluges ein erhöhtes Risiko, einen Infarkt oder Kollaps zu erleiden. Deshalb nehmen Sie lieber vor dem Flug eine Mahlzeit zu sich, damit Ihnen höchstens die Schönheit der Stewardessen zu Herzen geht. Na dann Mahlzeit.

Sponsored SectionAnzeige