Nutzungsgewohnheiten Facebook: Facebook-User stalken gerne

Die Deutschen nutzen Facebook nicht nur, um mit Freunden im Kontakt zu bleiben
Facebook wird für die Deutschen immer wichtiger

Die Deutschen nutzen Facebook nicht nur, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben. Jeder Dritte spioniert damit auch gerne Fremde aus

Was im wahren Leben verpönt ist, ist auf Facebook offenbar besonders beliebt. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov nutzen rund 27 Prozent der Facebook-User in Deutschland das soziale Netzwerk, um Fremde zu stalken. Besonders beliebt ist demnach das Ausspionieren von fremden Profilen in der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen. Ganze 40 Prozent der Befragten bekannten sich dazu.

Dating- und Ablenkungs-Plattform
5 Prozent der User nutzen Facebook als Dating-Plattform, jeder Fünfte lenkt sich mit dem Netzwerk von der Arbeit ab, so das Institut. Auch bei Zockern ist Facebook beliebt: Fast jeder Vierte (23,9 Prozent) spielt auf der Seite Online-Games, so die Umfrage.

16- bis 24-Jährige nutzten Facebook im vergangenen Jahr mit einem besonders stark (42 Prozent mehr als im Vorjahr). Fast jede Dritte sei 2012 im sozialen Netzwerk häufiger unterwegs gewesen als 2011. „Die dort investierte Zeit fehlt Millionen Menschen im echten Leben“, mahnte Manuel Mattern, Chef des des Bewertungsportals Yourrate.com, welche die Erhebung in Auftrag gegeben hatte. Nur 29,4 Prozent der Befragten gaben an, noch nie ein Facebook-Profil gehabt haben.

YouGov befragte insgesamt 1080 Internet-Nutzer im Alter über 16 Jahren.

Sponsored Section Anzeige