Gewicht verlieren: Falsches Abnehmen schadet den Nieren

Falsches Abnehmen schadet den Nieren
Wer gesund abnehmen möchte, sollte sich am besten von einem Ernährungs-Experten beraten lassen

Vorsicht beim Abspecken: Unter "Crash-Diäten", falscher Ernährung und zu wenig Sport leidet auf Dauer die Nierenfunktion

Nicht nur Übergewicht ist schädlich für die Nieren, sondern offenbar auch die ein oder andere Art, es wieder loszuwerden. Wer nämlich mithilfe von Abnehm-Pillen oder einem falschen Ernährungsplan versucht, überschüssige Pfunde loszuwerden, riskiert womöglich das Versagen seiner Nierenfunktion, so eine US-Studie.

Forscher des Glickman Urological and Kidney Institute der Cleveland Clinic in Ohio hatten rund 11.000 Übergewichtige untersucht und herausgefunden, dass einer von 5 übergewichtigen Amerikanern bereits an chronischem Nierenversagen leide.

Schuld sei vor allem ein übermäßiger Protein-Konsum. Insbesondere Menschen, deren Nieren ohnehin nicht voll funktionstüchtig ist, sollten am Tag nur etwa 0,6 Gramm Protein pro Kilogramm ihres Körpergewichtes zu sich nehmen. In der Realität nimmt der Durchschnittsamerikaner allerdings die doppelte Menge täglich zu sich, so die Wissenschaftler. Viele nutzen demnach lieber umstrittene "Diät-Pillen", treiben kaum Sport oder versuchen es mit einer ungesunden "Crash-Diät". Mit dem Resultat: Mehr als 10 Prozent der erwachsenen Amerikaner leiden inzwischen an chronischem Nierenversagen, behaupten die Forscher.

Sponsored SectionAnzeige