Männer beim Seitensprung: Fast jeder Zweite hatte schon mal eine Affäre

Fast jeder zweite Mann hatte schon mal eine Affäre
Na, auch schon wieder "vom Verkehr" aufgehalten worden? 5 Prozent unserer Befragten passiert das leider häufiger

Laut einer Umfrage von Men's Health hatte knapp die Hälfte aller Männer schon mal eine Affäre. Aber lediglich 4 Prozent haben sich bei dem Seitensprung erwischen lassen

Vielen Männern fällt die Treue zu ihrer Partnerin offenbar ziemlich schwer. Nach einer Online-Umfrage auf MensHealth.de haben 49 Prozent ihre Lebensgefährtin schon mal betrogen. Gleichzeitig gaben 24 Prozent der insgesamt 1.864 Umfrage-Teilnehmer an, deswegen "schon irgendwie ein schlechtes Gewissen" zu haben. Fast ebenso viele (23 Prozent) weisen das allerdings weit von sich und betonen, dass es sich bei dem Seitensprung schließlich "nur um Sex" gehandelt habe.

Um Ausreden sind die Männer im Übrigen nicht verlegen, wenn sie sich mit einer anderen Frau getroffen haben. 19 Prozent erzählen ihrer Partnerin in solchen Fällen, dass sie "mit Kumpels" unterwegs waren, 12 Prozent schieben Überstunden vor und ebenso viele behaupten, sie seien "beim Sport" gewesen. Rund 5 Prozent sagen auch gerne, sie seien "vom Verkehr aufgehalten" worden.

Immerhin 23 Prozent der untreuen Männer haben nach eigenen Angaben jedoch ständig Angst, dass die Partnerin den Seitensprung bemerkt. Aber 25 Prozent kennen eine solche Furcht nicht und erklären: "Quatsch! Da passe ich auf!" Das scheint der großen Mehrheit der Untreuen wohl auch zu gelingen, denn nur 4 Prozent sind der Umfrage zufolge schon bei einem Seitensprung erwischt worden.

Der Grund für den Seitensprung ist für die meisten der untreuen Männer ganz klar der Sex. 32 Prozent erklären: "Die Geliebte bietet mir im Bett etwas, das ich von meiner Partnerin nicht bekomme." Da bei dieser Frage Mehrfachnennungen möglich waren, sagen zudem 27 Prozent, die Geliebte wolle "mehr Sex als die Partnerin". 15 Prozent sind untreu, weil die Affäre "jünger und hübscher" ist als die eigene Frau, und 3 Prozent zieht es zur Geliebten, weil die "mehr Geld hat".

Wie aber blicken die Männer auf einen möglichen Seitensprung ihrer Partnerin? Für 77 Prozent wäre das "schlimm", während 23 Prozent lässig erklären, das wäre "halb so wild". Allerdings gehen auch nur 16 Prozent der Männer davon aus, dass ihre Lebensgefährtin eine Affäre haben könnte. 94 Prozent können sich das dagegen überhaupt nicht vorstellen. So haben auch nur 4 Prozent ihre Frau schon mal "in Flagrantie" erwischt. 

Sponsored SectionAnzeige