Kochen mit Verpackung: Fett sparen beim Garen

Lachs in Alufolie gart den Fisch saftig
In Alufolie gegarter Fisch schmeckt besonders saftig

Die Mahlzeit vorm Garen einzuwickeln spart nicht nur extra Fett, Sie verbessern auch das Aroma

  • BRATSCHLAUCH (DÜNSTEN) Benutzen Sie einen Bratschlauch, um Fleisch oder Gemüse im Wasserbad zu dünsten. Großzügig zuschneiden, sodass Sie die Enden bonbonartig zusammenbinden können.
  • BRATSCHLAUCH (GAREN) Gut geeignet für Fisch. Der kommt mit Gewürzen in den Schlauch. Letzteren 30 Zentimeter länger schneiden als den Inhalt. Oben Löcher in die Hülle, damit sie im Ofen nicht platzt. Das Material ist hitzebeständig bis 200 Grad. Auch für Mikrowellen top, aber nicht für den Grill!
  • ALUFOLIE So bleiben Fisch und Fleisch saftig. Falls Sie keine feste Folie haben, 2 Bögen übereinanderlegen. Oben und an den Seiten gut verschließen, indem Sie die Kanten umknicken. Nun in die Röhre!
  • BACKPAPIER Perfekt fürs Garen von Artischocken. Nehmen Sie 3 Lagen je Frucht. Schichten Sie diese übereinander, damit keine Feuchtigkeit im Backofen verloren geht. Die Artischocke samt Papier in eine feuerfeste Tasse, Wasser drübergießen und das Backpapier mit Küchengarn zu einem Säckchen binden.

Mehr Rezepte finden Sie im Food Guide und im Kochkurs für Kerle. Welche Nahrungsmittel für Männer besonders gut sind, lernen Sie im Logi Guide.

Sponsored SectionAnzeige