Von der Turnhalle in den Basketball-Olymp: Unser Filmtipp "Nowitzki – der perfekte Wurf"

Trailer zum Dokumentarfilm
Trailer zum Film "Nowitzki - Der perfekte Wurf"

Basketball-Profi Dirk Nowitzki steht nicht gerne im Rampenlicht. Für die Dokumentation „Nowitzki. Der perfekte Wurf“ hat er eine Ausnahme gemacht. Zum Glück!  

Nicht nur aufgrund seiner Körpergröße zählt der 2,13-Meter-Hüne zu den größten deutschen Sportlern aller Zeiten. Spätestens mit dem langersehnten Gewinn des NBA-Titels im Jahr 2011 hat sich Dirk Nowitzki endgültig in den Geschichtsbüchern verewigt. Jetzt gibt’s den ersten Kinofilm über den deutschen Basketballstar. Nowitzki – Der perfekte Wurf zeigt alle relevanten Stationen im Leben des Ausnahmesportlers: vom Weg in die beste Liga der Welt, über seinen harten Kampf in die Stammformation, bis hin zu dem Titelgewinn 2011. Neben seinem langjährigen Trainer und Freund, kommt auch Nowitzkis Familie zu Wort, sowie ehemalige Teamkollegen und weitere Stars der amerikanischen Basketball-Liga. Ergebnis: eine gelungene Doku im Blockbuster-Format.

"Nowitzki – Der perfekte Wurf" zeigt alle relevanten Stationen im Leben des Ausnahmesportler

Darum geht’s:  Der faszinierende Weg des „German Wunderkind“ beginnt in einer Schulturnhalle in Würzburg und endet an der Weltspitze des Basketballs. Eng verbunden mit dem großen Erfolg ist die Beziehung zu seinem Entdecker, Trainer und Mentor Holger Geschwindner. Der ehemalige Basketball-Nationalspieler erkannte früh Dirks Talent. Mit einer Mischung aus Ehrgeiz, naturwissenschaftlicher Präzision und unkonventionellen Trainingsmethoden formte er ihn zu einem der besten Basketballer aller Zeiten.

Nowitzkis Karriere beginnt in einer Schulturnhalle in Würzburg und endet an der Weltspitze des Basketballs
Nowitzkis Karriere beginnt in einer Schulturnhalle in Würzburg und endet an der Weltspitze des Basketballs

Die Magie des Spiels
Nowitzki – Der perfekte Wurf zeigt auch den privaten Menschen Nowitzki. Regisseur Sebastian Dehnhardt (Das Wunder von Bern) ist ein sehr persönliches Portrait über den Superstar gelungen. Neben dem Weg an die Spitze des Basketball-Olymps konzentriert sich der Film vor allem auf die Beziehung zwischen Nowitzki und Geschwindner. Dabei versucht Regisseur Dehnhardt nur zu erzählen und nicht zu werten. Die knapp zweistündige Dokumentation ist aber auch eine Reise durch die Welt des amerikanischen Basketballs. Nowitzki – Der perfekte Wurf lässt den Zuschauer die Magie des Spiels spüren. 

Fazit: Nowitzki  – Der perfekte Wurf zeigt den zurückhaltenden Basketball-Star auch von seiner privaten Seite. Ein mitreißender Sportfilm, bei dem der Sport manchmal sogar etwas zu kurz kommt.

Nowitzki – Der perfekte Wurf
Regie:  Sebastian Dehnhardt
Mitwirkende: Dirk Nowitzki, Holger Geschwindner, Kobe Bryant, Michael Finley, Steve Nash, Jason Kidd, Vince Carter               
Länge: 104 Minuten
Start: 18. September 2014

Seite 12 von 32

Sponsored SectionAnzeige