Krabbeln im Schritt: Filzläuse

Franzosen haben den Längsten
Filzläuse: Wenn's im Schritt krabbelt, könnten das millimetergroße Mehrbeiner sein

Die Infektion mit Hautpilzen passiert meist im öffentlichen Raum

Erkennungszeichen: Die ein bis zwei Millimeter großen Läuse bleiben oft unbemerkt. Die Läuse-Eier (Nissen) werden oft als Knötchen in den Schamhaaren ertastet. Typisch für einen Befall mit Filzläusen sind auch bis zu einem Zentimeter große, graublaue Flecken am unteren Bauch und in den Schamhaaren, durch die Bisse der Filzläuse verursacht. Meist besteht über Monate mäßiger Juckreiz. Bei starkem Befall können allerdings sogar die Lymphknoten in der Leiste anschwellen.

Ursachen: Die Übertragung erfolgt durch Körperkontakt, meist beim Geschlechtsverkehr, seltener auch durch die gemeinsame Benutzung von Betten oder Handtüchern.

Therapie: Mit Lindan-Shampoo (Quellada H Hexachlocyclohexan Shampoo) oder Jacutin N-Spray behandeln. Bettwäsche und Ihre Kleidung sollten möglichst heiß gewaschen oder chemisch gereinigt werden. Ist das nicht möglich, mindestens drei bis fünf Tage nicht benutzen.

Seite 82 von 85

Sponsored SectionAnzeige