Minus 18 Kilo: Fit auf der Überholspur

Michael hat abgenommen:  Vorher wog er 91 Kilo und nachher 73 Kilo
Michael (35 Jahre; 1,76 m) hat abgenommen: Vorher wog er 91 Kilo und nachher 73 Kilo

In nur einem Jahr hat es unser Leser geschafft, knapp 20 Kilo abzunehmen und seinen Körper perfekt zu definieren. Im Interview verrät er, wie sich ein stressiger Arbeitsalltag und viel Autofahrerei letztlich doch mit gesunder Ernährung und Sport perfekt vereinbaren lassen

2014 fingen Sie an, Ihr Leben umzukrempeln. Was war der Anlass?
Ich war auf dem Weg zu einem Kunden und wollte in den 3. Stock, ohne Fahrstuhl. Oben bekam ich direkt einen Stuhl angeboten und wurde gefragt, ob alles okay sei. Ich war völlig aus der Puste, das hat mich echt erschüttert. Noch am selben Tag fing ich an, mich über gesunde Ernährung gezielt zu informieren.

Und wie haben Sie die Ernährung umgestellt?
Ich bin beruflich sehr viel unterwegs. Früher gab es mittags Fast Food, abends Tiefkühlpizza, Schokolade und Chips. Um zu kochen, war ich zu kaputt. Obst und Gemüse mochte ich nicht. Ich begann, mich auf Low-Carb-Kost umzustellen, also Ernährung mit wenig Kohlenhydraten, dafür mit viel Geflügelfleisch, Quark, Gemüse und Obst. Es fiel mir in der ersten Woche schwer, aber ich hielt durch — und danach waren die Gelüste auf Chips und Co. fast verschwunden, die neuen Lebensmittel schmeckten immer besser. Ich staunte vor allem darüber, dass ich nicht hungern musste.

Wie passte die neue Food-Strategie in den stressigen Joballtag?
Snacks wie Bananen und Magerquark habe ich mir eingepackt. Mittags bin ich zum Supermarkt gefahren und habe mir Salat, Hähnchenbruststreifen und andere kohlenhydratarme Lebensmittel geholt. Zudem habe ich abends dann doch öfter selbst gekocht.

Woher bezogen Sie die Motivation für das Trainingsprogramm?
Nach 4 Monaten mit der neuen Ernährung und einigen Kilos weniger wollte ich mehr. Eure Vorher-nachher- Storys fand ich schon immer super. Ich habe großen Respekt vor Männern, die sich so verwandeln können. Und je mehr Erfolge ich bei mir selbst sah, desto mehr packte mich der Ehrgeiz. Das Training schlug sehr gut an, so dass sich schon nach ein paar Monaten ein leichtes Sixpack abzeichnete, das ich vorher nicht mal ansatzweise hatte.

Welche Formen des Trainings haben Sie  dann ans Ziel geführt?
Bodyweight-Übungen und hochintensives Intervalltraining. Dafür brauche ich keinen Verein und kein Studio. Das Training kann ich zu Hause machen, da bin ich nicht an Zeiten gebunden. Mittlerweile stehe ich am Morgen eine Stunde früher auf, um zu trainieren. Nach der Arbeit hänge ich gelegentlich noch ein abendliches Workout dran. Früher hatte ich oft Rückenschmerzen, davon merke ich heute überhaupt nichts mehr. An den Wochenenden verabrede ich mich ab und zu mit anderen zu einer Fitness-Session, versuche dann, ihren Ehrgeiz durch meine Erfolge anzustacheln – echt super, was dann so alles zurückkommt!

Michaels leckerstes Abnehm-Gericht: Low-Carb-Pancakes
Schmecken so gut wie gewöhnliche Pfannkuchen, enthalten aber viel weniger Kohlenhydrate und Kalorien.

Zutaten  
für 1 Person
2 Eier, 60 g fettarmer Frischkäse, ½ TL Zimt,
5 Gramm Proteinpulver (Geschmacksrichtung Vanille oder Cookies & Cream), ½ TL Stevia- Pulver und 1 Prise Salz

Zubereitung
1. Sämtliche Zutaten mit dem Handmixer in der Schüssel zu einer schaumigen, klumpenfreien Masse verrühren.
2. Etwas Butter in der Pfanne erhitzen, etwas Teig eingießen, Deckel drauf, damit auch die Oberseite fest werden kann. Ist der Pancake von unten schön braun, wenden Sie ihn und braten ihn von unten.
3. Je nach Geschmack mit Cashew- oder Erdnussmus verfeinern.

Nährwerte
316 Kalorien
34 g Eiweiß
5 g Kohlenhydrate
21 g Fett

Seite 16 von 37

Sponsored SectionAnzeige