Glyx-Werte & Co. : Fleisch und Wurst

Glykämischer Index und glykämische Last von Fleisch
Fleisch spielt als Eiweißlieferant eine wichtige Rolle in der Ernährung

Glykämischer Index, glykämische Last und Kohlenhydratwerte von Fleisch und Wurst

Fleisch und WurstGIPortionsgröße in GrammKH pro PortionGL pro Portion
Geflügel und Wild
Ente1500
Hähnchenschenkel, mit Haut1500
Hase1500
Huhn, Brathuhn1500
Huhn, Suppenhuhn1500
Putenbrust1500
Reh, Keule oder Rücken1500
Schwein, Rind, Kalbb und Lamm
Bratenfleisch1500
Filet1250
Gulasch1500
Hackfleisch1500
Kamm1500
Keule1500
Kotelett1500
Lende1250
Rouladen1500
Schnitzel1250
Steak1500
Lammfleisch1500
Kalbfleisch1500
Wurst- und Fleischwaren
Bierschinken30weniger als 1
Blutwurst30weniger als 1
Bockwurst125weniger als 1
Bratwurst150weniger als 1
Cervelatwurst30weniger als 1
Corned Beef30weniger als 1
Fleischkäse, Leberkäse125weniger als 1
Fleischwurst125weniger als 1
Geflügelwurst30weniger als 1
Gelbwurst30weniger als 1
Jagdwurst30weniger als 1
Käseschinkenwurst30weniger als 1
Leberpastete30weniger als 1
Leberwurst30weniger als 1
Mettwurst30weniger als 1
Mortadella30weniger als 1
Münchner Weißwurst125weniger als 1
Salami30weniger als 1
Schinken, gekocht, mit oder ohne Fettrand30weniger als 1
Schinken, geräuchert30weniger als 1
Speck30weniger als 1
Wiener Würstchen100weniger als 1

Hinweis: Fleisch und Wurst enthalten weniger als ein Gramm Kohlenhydrate pro Portionsgröße. Der GI und die GL können aufgrund des geringen Kohlenhydratanteils nicht bestimmt werden. Beide Werte liegen somit im niedrigen Bereich beziehungsweise es gibt keinen GI und keine Gl für kohlenhydratfreie Lebensmittel.

Anmerkung: Bei Wurstwaren kann der Anteil an Kohlenhydraten in Abhängigkeit von der Produktionsmethode und Qualität des Produktes von den in der Tabelle angegebenen Werten etwas abweichen.

Quelle: "LOGI Guide", Franca Mangiameli, Nicolai Worm, systemed Verlag

Seite 13 von 31

Sponsored SectionAnzeige