Körpersprache beim Flirten: Frauen beurteilen nicht besser als Männer

Was sind Ihre Date-Pannen?
Frauen täuschen Interesse beim ersten Date oft vor

Männer können die Körpersprache anderer Menschen nicht schlechter deuten als Frauen

Entgegen aller Erwartung können Männer andere Menschen offenbar nicht schlechter einschätzen als Frauen, so eine US-Studie. Danach sind Frauen und Männer gleichermaßen gut bzw. schlecht darin, Verhalten, Körpersprache und Blicke zu beurteilen.

Forscher der Indiana University ließen dafür ihre Testpersonen Videos von deutschen Speed-Datings anschauen. Ergebnis: Frauen UND Männer konnten in der Regel das Verhalten von Männern richtig deuten: Beide erkannten, ob der Mann wirklich Interesse an der Frau hatte. Beide Geschlechter hatten hingegen gleichermaßen Probleme, Frauen einzuschätzen. "Die am schwersten einschätzbaren Frauen wurden deutlich häufiger falsch gedeutet als die am schwersten einschätzbaren Männer", so Studienleiter Skyler Place. "Diese Frauen flirteten zwar ganz offensichtlich, hatten aber tatsächlich kein ernstes Interesse." Niemand habe diese "falschen" Frauen richtig deuten können, Frauen eben auch nicht.

Für ihre Studie zeigten die Forscher 54 Probanden zahlreiche Videos von Paaren beim Speed-Dating. Anschließend sollten sie das Interesse der "flirtenden" Männer an den Frauen und umgekehrt beurteilen. Dabei konnten sie lediglich Körpersprache, Tonlage und Augenkontakte beurteilen, weil sie die Sprache der Speed-dater – deutsch – nicht verstehen konnten.

Anzeige
Sponsored Section Anzeige