Kostenlose Apps: Free Apps fressen Akkulaufzeit

Free Apps fressen Akkulaufzeit
Der Akku Ihres Smartphones ist ständig leer und Sie wissen nicht warum? Vielleicht liegt's an den vielen Free Apps

Wenn Smartphones ständig am Aufladekabel hängen, liegt das unter Umständen an den vielen Gratis-Apps

Wer sich Tag für Tag über die geringe Akkulaufzeit seines Smartphones ärgert, sollte einmal seine Apps checken. Free Apps stehen nämlich im Verdacht, den Akku auszusaugen, wie eine Studie der Purdue University in West Lafayette, Indiana nun behauptet.

Computerspezialist Abhinav Pathak und seine Kollegen fanden mit Hilfe einer Analyse-Software heraus, dass kostenlose Apps bis zu 75 Prozent der Energie eines Smartphones verbrauchten, nur um Benutzerdaten zu aktualisieren. Eine einzelne Gratis-App könne – wenn sie ununterbrochen läuft – den Akku eines Mobiltelefons innerhalb von 90 Minuten komplett leeren.

Ein Beispiel: Der populäre App-Renner "Angry Birds" würde nur etwa 20 Prozent seiner Energie darauf verweden, das Spiel selbst am Laufen zu halten. Dafür nutze er ganze 45 Prozent der Energie, um die Position des Smartphone-Nutzers per GPS zu orten.

Fazit der Wissenschaftler: Wer seltener am Aufladekabel hängen möchte, sollte in Zukunft besser in kostenpflichtige Apps investieren.

Sponsored SectionAnzeige